Luft-Geschäft

Lt. Medien wollen bald einige Tankstellen für die Benutzung der „Lufttanksäulen“ eine Gebühr erheben. Dafür soll man dann 5 Minuten lang Luft zapfen können. Die Technik muß schließlich bereitgestellt und gewartet werden, Vandalismus treibt die Kosten oft nach oben. Kann man natürlich trotzdem auch unter Service verbuchen oder auf den Spritpreis draufschlagen…  😉
Man kann sich also drüber streiten, ob das gerecht ist oder nicht.
Nett waren aber die Alternativen, die z.B. im TV gezeigt wurden; z.B. eine Stickstofffüllung („Reifengas“) der Reifen. Damit müsse man nur noch 1 – 2 Mal im Jahr den Luftdruck kontrollieren (bin gespannt, was im Falle des Falles die Polizei/Versicherung sagt. Ist eigentlich noch täglich Kontrolle Pflicht? ) Die größeren Stickstoffmoleküle können nicht so schnell „aus den Reifen“.
Diese Füllung ist auch gar nicht so teuer…

Wer kann sich denn nun noch an den Chemie-Unterricht erinnern? Interessierte sollten ansonsten mal bei Wikipedia nach Luft suchen , wer es noch nicht wusste erfährt dort, dass normale Luft zu 78 % aus Stickstoff besteht.
Ausserdem habe ich u.a. noch ein paar Edelgase dabei – auf diese edlen Gase müßte ich bei reiner Stickstofffüllung verzichten.  😉
Ob sich die Kosten einer solchen Gasfüllung bei einem Unterschied von 78% zu 100% Stickstoff wirklich lohnen?? Der Lobbyverband der Autofahrer, kurz ADAC, hat dazu übrigens diese Meinung.

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

"Chef" dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben... ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.