Drucker HP Deskjet 2540 unter Windows 10

Hier ein kurzer Beitrag aus der Rubrik selber suchen hätte auch geholfen.  Offenbar ist der Drucker HP Deskjet 2540 ein recht beliebtes Modell und offenbar gibt es damit gelegentlich Probleme unter Windows 10 bzw. nach einem Upgrade auf Windows 10. So auch letztens bei einem Rechner, der mir netter Weise zur Reparatur übergeben wurde, damit keine Langeweile aufkommt  😉  .

Ein Blick in den Geräte-Manager der Systemsteuerung zeigte den Drucker zwar an – aber nicht unter Drucker sondern als Bildverarbeitungsgerät oder unter Anschlüsse ( so genau weiß ich das nicht mehr) .  Also kurz die Suchmaschine der Wahl angeworfen, ein paar Tipps durchgelesen und letztlich auf der zugehörigen Website von HP gelandet. Dort gibt es für Windows 10 zum einen ein großes Installationspaket von über 100 MB und einmal den Basistreiber mit etwa 33 MB. Außerdem wird ein Firmwareupdate (2,8 MB)  angeboten. Ohne viel Theater habe ich das Komplettpaket heruntergeladen und das Firmwareupdate. Beides landet jeweils als exe-Datei auf dem Rechner. Und jetzt muß ich eigentlich schon wieder passen, da mir die genaue Reihenfolge entfallen ist. Ich vermute, dass ich zunächst das Firmwareupdate gemacht habe, einfach die entsprechende exe mittels Doppelklick starten. Der Drucker war dabei noch über USB mit dem Rechner verbunden. Auf jeden Fall machte der Drucker während des Firmware-Updates einige unschöne Geräusche, es lief aber alles glatt.  Die Installation des Komplettpaketes wird ebenfalls per Doppelklick gestartet. Auch dabei war der Drucker noch über USB verbunden. Im weiteren Verlauf wurde ich gefragt, ob der Drucker via WLAN betrieben werden soll, bejaht man dies, so wird man aufgefordert, die USB-Verbindung zu trennen. Danach lief es eigentlich.  Im großen und ganzen geradezu perfekte Installatinspakete von HP, man muss nur danach suchen und bei der Installation den Anweisungen folgen –  und nicht auf die (meist sowieso veraltete) beiliegende Treiber-CD vertrauen.

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

"Chef" dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben... ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.