Windows 8.1

Windows 8.1

windows81_01Im Fernsehen läuft die Windows Werbung, sämtliche PC-Medien und Blogs sind voll davon – also berichte ich hier mal auch von Windows 8.1.. Normalerweise bevorzuge ich ja eine saubere Neuinstallation – aber diesmal ist sozusagen etwas schief gegangen. Oder ich habe Windows 8.1 nicht so ganz für voll genommen, da ja immer noch die 8 im Namen steht. Jedenfalls wurde mir das Update auf Windows 8.1 im Store bzw. der entsprechenden Kachel in der Metro UI angezeigt und ich wollte es darüber eigentlich nur herunter laden. Ich habe mich nicht weiter drum gekümmert und bin irgendwie davon ausgegangen, dass ich noch gefragt werden, ob ich die Installation jetzt starten will. Aber weit gefehlt: das alles passiert still und heimlich im Hintergrund und plötzlich taucht nur ein Hinweis auf, dass der PC in 15 Minuten neu gestartet wird. Dies läßt sich nicht abbrechen, der Hinweis bleibt auch im Vordergrund. Der Rechner startet dann mehrfach neu – ein manuelles eingreifen ist nicht nötig. Man sieht nur, was (angeblich) gerade gemacht wird. Ganz zum Schluss sind dann ein paar Einstellungen nötig was zum Beispiel die Weitergabe von Daten an Microsoft betrifft oder Einstellungen des IE oder des Defenders. Man kann auch die Express-Einstellungen verwenden – aber ich finde es besser, wenn man zumindest nachschaut, was es so für Einstellungen gibt.  Nach diesen Einstellungen dauert es dann noch ein paar Minuten – und dann ist man in der Kachelansicht, wie man sie seit Windows 8 kennt und leibt – oder hasst, je nach dem. Hier kann man jetzt mehere Größen Einstellen und die Kachekn gruppieren und die Gruppen benennen (zumindest ist mir das vorher nicht aufgefallen). Rein optisch scheint alles beim alten. In der Desktop-Ansicht ist der Start-Button wieder da, den ich aber nicht mehr vermißt habe. Außerdem dürften viele von der Funktion enttäuscht sein – da man mit diesem Button lediglich zu der Kachelansicht wechselt – aber diese kann man sich ja quasi als Programm-Menü umbauen. Mit einem Rechtsklick auf die Taskleiste und dann „Eigenschaften“ kann man jetzt ein paar Kleinigkeiten umstellen – z.B., dass man direkt auf den Desktop startet, die Kachelansicht beim Start also nicht mehr zu sehen bekommt. Auch bei Verwendung der Suche (Maus in rechte obere Ecke) bleibt der Desktop jetzt sichtbar, man wechselt (bei entspr. Einstellung) nicht mehr zu der Kachelansicht.

s Update lief bei mir also problemlos. Wie es sich bei einer Neuinstallation verhält, kann ich diesmal nicht sagen. Dazu müßte man sich die ISO herunterladen, beim Update über den Store läuft wie gesagt alles autom. ab. Da bei meinem alten Desktop-PC alles problemlos funktionierte, habe ich es gewagt, auch meine altes Dell-Notebook auf diese Weise upzudaten. Auch hier hatte ich überhaupt keine Probleme – dabei ist so etwas gerade bei Notebooks oft so eine Sache. Es gibt allerdings auch Berichte, dass es beim Update Probleme gibt – scheinbar vor allem dann, wenn man die eigenen Dateien umgebogen hat – diese also nicht mehr unter C?Users liegen sonder z.B. auf eine andere Partition umgeleitet sind. Allerdings ist das auch bei mir auf beiden Rechnern der Fall: Bilder, Video und Musik sowie Dokumente liegen bei mit auf D:\. Die Probleme scheint es nur bzw. vor allem dann zu geben, wenn man die kompletten eigenen Dateien verschoben hat – also auch den Teil, in dem diverse Programme ihre Einstellungen ablegen – das ist bei mir nicht der Fall, die ct hat vor so etwas auch immer gewarnt – schon bei Windows 7.

Wer eine saubere Neuinstallation probieren will, sollte vorher eine Sicherung machen und dann folgende Tipps von Caschy befolgen. die unter Win7 und hier für Windows 8 erklärten Trick funktionieren nicht mehr in dieser Form – oder nicht mehr bei allen.

Hier also die Tipps von Caschy, zuerst zum Download der ISO von Windows 8.1 und im zweiten Teil hier, wie man sich ein Installationsmedium erstellt, installiert und aktiviert.

Für alle, die es über das Update probieren wollen, hier mal in Screenshots, was so passiert..:

windows81_01

windows81_02

windows81_03

windows81_04

windows81_05

windows81_06

windows81_07

windows81_08

windows81_09

windows81_10

windows81_11

windows81_12

Ab hier dauert es noch ein wenig, es kommen noch die erwähnten einstellungen – und dann läuft Windows 8.1… Einziges Problem, das ich hatte: mein Banking-Programm (Quicken 2014) ließ sich nicht mehr starten. Scheinbar ist das aber nicht unbedingt ein neues Problem denn mit einem TRick ließ sich das Programm wieder starten. Ein direkter Link wird wg. Session-ID schnell ungültig, bei Lexware einfach mal nach Fehler 0x000023f suche hilft aber weiter. Außerdem muß ich noch irgendwas an den Einstellungen von Skydrive verstellen. Unter Windows 8 war es so, dass Änderungen auf Skydrive autom. synchronisiert wurde – jetzt erst, wenn man die Dateien benötigt. Habe ich unterwegs Fotos gemacht, wurden die beim Start des PC autom. von Skydrive in den entspr. Ordner herunter geladen – jetzt sieht man nur Vorschaubilder, komplett werden sie erst heruntergeladen, wenn man sie öffnen will. Das Symbol im Tray fehlt völlig.

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

"Chef" dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben... ;-)

6 Gedanken zu „Windows 8.1

  1. wo finde ich das update? wenn ich nach windows 8.1 suche kommen alle möglichen programme nur das nicht, bei windows update findet er nichts… gibt es das update zum runterladen? danke

    1. Wie ich das bisher verstanden habe, gibt es das Update nicht separat zum runterladen zumindest, als ich zuletzt geschaut habe und was ich so mitbekam. Mir wurde es über den Store angeboten – also über die betreffende Kachel in der Metro UI oder Modern UI oder wie auch imemr man die Kachelansicht nennen will. Darüber habe das dann auch installliert – also als wenn man eine App aus dem Store installiert…

  2. Hallo dischue!
    Erstmal Danke für die erklärenden/ergänzenden Infos!

    Da mein erstes Windows8/8.1 Gerät auf jeden Fall ein tablet wird, dürfte da bereits Windows8.1 relativ sicher vorinstalliert sein (ist jedenfalls bei den meisten der von mir in der engeren Wahl befindlichen Geräte der Fall). Von daher ist Neuinstallation/UpGrade erstmal kein Thema.
    Das UpGrade von Win8 zu 8.1 scheint laut Caschys Lesern aber auch nicht immer problemlos zu funktionieren.

    Mich interessiert vielmehr, wie ich die Recovery-Partition des tablets (funktionsfähig) auf einem USB-Stick speichern kann, um den knappen Speicherplatz etwas zu vergrößern.

    Wie gesagt, muß mich jetzt einfach mal näher mit der Materie befassen.
    Ich hab ja keine Eile mit dem Kauf (zu Weihnachten oder Anfang nächsten Jahres).

    1. Ja, das bei Caschy habe ich auch gelesen. Wenn ich nicht irre, vor allem einige Treiber-Gesschichten u.ä. das Probleme macht. Auch, wenn man das komplette Userverzeichnis verschoben hat, berichten manche von Problemen. Wie erwähnt(?) habe ich nur die eigentlichen Dokumenten bzw. Dateien aus dem Userverzeichnis verschoben, die ich halt so sammel – also Bilder, Musik, Dokumenten. Anderen Ordner aus dem Userverzeichnis bzw. den Rest habe ich so gelassen (in der CT wird auch dazu gerate das so zu machen, da viele Programme bei der Installation bestimmte Ordner eben an dieser Stelle erwarten)
      Letztlich ist es natürlich weniger schön, wenn es Probleme gibt und ich habe gut reden, da bei mir alles glatt ging. Andererseits muß ich auch sagen, dass man relativ viel von MS erwartet: da soll alles reibungslos funktionieren, bei der unterschiedlichen Hardware, den viele Konfigurationsmöglichkeiten – egal wie exotisch manche Grafikkarten oder andere Hardware auch ist. Treiber sollen am besten auch dabei sein und funktionieren…
      Nach allem, was ich von Apple gehört habe, ist es da einfacher: es gibt einfach nicht soviel verschiedenen Möglichkeiten, einen Rechner zusammen zubauen – im Prinzip muß man das nehmen, was Apple zusammenbaut, kann wohl höchstens mal der RAM erweitern. Ich schätze, da ist es einfacher, Updates auf bestimmte Fehlerquellen vorab zu testen.

      Da sind die Varianten bei Windows, wo man den PC aus einezlteilen zusammenstellen kann wie man will, viel größer – und damit die Fehleranfälligkeit.

      Die Recovery-Partition auf einen Stick ziehen -berichte mal, wie das geht. Zumindest kann man an die Surface-Tabs wohl USB-Sticks anschließen – was wohl auch nicht überall selbstverständlich ist. Ob es aber aus dem laufenden Sytem geht oder eher, wenn das ausgeschaltete Tablet an einen Rechner angeschlossen wird – oder überhaupt möglich ist…. Bin neugierig.

  3. Hallo dischue!
    Ist mal wieder eine Weile her…

    Das dieses UpDate von Windows8 auf 8.1, sobald man auf die Benachrichtigung mit dem Download-Klick reagiert, quasi nicht mehr zu stoppen ist, war mir neu (und ich weiss nicht wirklich ob mir das so gut gefällt).

    Nun ja, ich habe ja (fast) keine Erfahrung mit Win8/8.1. Allerdings werde ich mich jetzt doch ernsthaft damit befassn müssen.
    Mir ist nämlich letzte Woche mein Netbook abgeraucht. Den Schaden zu beheben wäre teurer als das Gerät neu gekostet hat. Somit steht jetzt wieder die Anschaffung eines Windows8.1 tablets im Raum (eine Linux Variante wäre mir zwar lieber, aber noch gibt es kein touch-optimiertes Linux-OS das praxistauglich ist)
    Was mir ganz gut gefällt/zusagt sind diese tablets mit 8 Zoll in der Preisklasse 300-360€. (Acer Iconia W4, Dell Venue, Toshiba Encore, Lenovo Miix 2 usw.) Da sind jetzt mehrere vorgestellt worden und kommen in den nächsten Tagen auf den Markt.
    Das wäre ein guter Kompromiss für mich was Größe/Gewicht, Leistungsfähigkeit und Preis angeht. Meine Favoriten sind derzeit das Toshiba und das Lenovo, aber vlt. tut sich da noch was bei anderen Herstellern.
    Ich hab mir jetzt noch einen Stick mit Linux “gebaut“, den ich für PC-Arbeiten unterwegs am Mann habe. Das setzt aber eben einen anderen PC voraus zum arbeiten. Genau dafür hatte ich ja eigentlich das Netbook, und da muß dringend ein Ersatz her (wenn damit auch nichts anspruchvolles gemacht habe und auch nicht alzu oft).
    Bisher hielt ich ja nicht viel von tablets, weil man eben weder auf Android noch auf iPad ein richtiges Office Programm nutzen konnte. Für iPad gibt es zwar eine MS-Office App, aber ob das mit dem “richtigen“ Office vergleichbar ist weiss ich nicht, und mit Android hab ich da ja sowieso meine Probleme… (die Apps für die tablets sind bei Android meist normale Handy-Apps, also nicht auf die Display-Größe angepasst was das ganze ziemlich grottig macht).
    Also mal schauen, was sich bis Weihnachten noch so tut bei den 8-Zöllern mit Windows8.1. Werde mich bis dahin nochmal etwas mehr mit der Win8-Materie befassen (evtl. nochmal einige Artikel von Caschy und dischue lesen).

    1. Hallo Bob!

      Windows 8 läßt sich nach wie vor herunterladen und erst bei Bedarf installieren. Der Fehler hier lag auf meiner Seite. Ich habe nicht den Donwloadmanager/upgrademanager verwendet, den es für Windows 8 / 8.1 gibt sondern das über den Store gemacht – und das war schon als Update gekennzeichnet.
      Ich muß gestehen, das ich mir das einfach nicht genauer durchgelesene habe.
      Auf Caschy Blog findest Du da genug Infos, wie man Windows 8 bzw. 8.1 herunterladen, als ISO brennen, auf Stick speichern und/oder gleich installieren kannst.
      z.B. hier http://stadt-bremerhaven.de/windows-8-1-iso-erstellen-mit-upgrade-key-installieren-und-aktivieren/
      Da sind dann weiterführende Links dabei.
      Was bleibt, ist der Umstand der Aktivierung. Wie das bei Windows 8 funktioniert (und saubere Neuinstallation) habe ich ja selbst beschrieben, z.B. hier:
      http://dischue.de/2012/10/neuinstallation-windows-8-die-tricks-ausfuhrlich/

      Bei Windows 8.1 sollen die Tricks für eine Neuinstallation nicht unbedingt funktionieren – auch dazu mehr bei Caschy. Es gibt da widersprüchliches.
      Der Offizielle Weg wäre demnach also Windows 8 installieren und dann auf 8.1 upgraden….
      Bei mir hat es geklappt… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.