Vorbereitung Nordfest 2014

Tja, morgen ist es dann so weit, das Nordfest 2014 startet um 17 Uhr an altbekannter Stelle. Das fleißige Nordfestkomitee hat heute bereits die ersten Vorkehrungen getroffen und die Örtlichkeit entsprechend vorbereitet.

nordfest_vorbereitung

Dann hoffe ich mal, dass es keine kleinlichen Beschwerden wg. irgendwelcher Nichtigkeiten gibt… Nur mal so wg. einiger Anmerkungen auf dem Nordfest-Flyer….

Nachtrag: Mit richtiger Kamera werde ich wohl nicht dabei sein aber vielleicht kommen so ein paar Fotos zusammen. Wer will, kann mir auch Bilder schicken oder verlinken. Die würde ich dann hier (wie die von 2011 und 2012) Kennwortgeschützt online stellen. Die Fotos bleiben natürlich Eigentum des jeweiligen Fotografen. Je nach dem wie ich das dann mache, muß ich die Größe/Qualität aber runterrechnen o.ä.

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

"Chef" dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben... ;-)

4 Gedanken zu „Vorbereitung Nordfest 2014

  1. Aus dem Fenster lehnen oder nur die eigene Meinung sagen? Ist doch legitim und im GG (Art. 5) verankert. 🙂 Als ich die Geschichte gehört habe, fiel mir nur das Jugendschutzgesetz ein und das erlaubt nun mal auch die Teilnahme von Jugendlichen unter 16 Jahren, wenn die Sorgeberechtigten dabei sind. Ist ja Silvester und bei anderen Feierlichkeiten auch nichts anderes.
    Vielleicht fühlen sich die Beschwerdeführer nicht so richtig eingebunden und vor vollendete Tatsachen gestellt. Vielleicht sollte man sie mal auf eine Bierchen einladen? Andererseits könnte man auch denken, wer Bäume behäkelt …..

    1. ups, aus der Ecke…?
      ich „zensiere“ mich hier ansonsten ein wenig selbst, will ja niemand schon wg Kleinigkeiten zu sehr auf die Füße treten… 😉

  2. Es soll ja echt Leute geben, die sich über diese lediglich einmal im Jahr stattfindende Veranstaltung beschweren. Ob die zu Silvester auch so einen Aufriss machen?

    1. Immer das selbe… zum Einen heißt es, es ist ja nichts los – und wenn was los ist, wird sich beschwert, von den selben Leuten.
      Auch alle Jahre wieder beim Sattelfest oder Vogelscheuchenfest. Auf dem Flyer stand ja was von wegen, dass Kinder ab 10 Uhr(?) nach Hause müssen. Wenn ich das richtig verstehe, gilt das aber offiziell (lt Gesetz) nur OHNE Begleitung von Aufsichtspersonen. Ich bin ja der Meinung, dass man einmal im Jahr den Kleinen auch einen etwas längeren Tag zumuten (oder erlauben) kann.
      Das ist aber politisch wahrscheinlich nicht gerade korrekt – deshalb darf ich das gar nicht so laut schreiben…
      Ich hoffe nur, dass die, die sich beschweren, auch sonst immer alles richtig und gesetzeskonform machen – und nicht etwa zu denen gehören, die hier in der 30er Zone z.B. auf den letzten 200m nochmal so richtig Gas geben…. Will ja nicht den Moralapostel abgeben (schaue ja auch nicht immer auf den Tacho bzw. denk da gerade nicht dran) – aber wer das Eine will, muss das Andere mögen… o.ä. So, jetzt habe ich mich genug aus dem Fenster gelehnt… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.