Kosten für den Hortneubau Altlandsberg

Ich habe letztens in dem Beitrag über die Gesprächsrunde zu den Kitagebühren die Kosten für den Hortneubau angesprochen. Dabei habe ich diese Seite angeführt, auf der die Kosten mit 6,24 Mio € angegeben wurden. Nun bin ich hier auf der Seite des Bürgermeisters Arno Jäschke auf einen Beitrag gestoßen, der die Kosten für den Hortneubau mit 5,8 Mio € angibt. Der Eigenanteil der Stadt betrug demzufolge nur 1,46 Mio €. Das wäre nur die Hälfte dessen, was ich aufgrund der anderen Angaben ausgerechnet habe. Die Gesamtkosten scheinen sich bei beiden Seiten um „nur“ um 414000€ zu unterscheiden. Woher dann die großen Differenzen beim Eigenanteil der Stadt?

Ich hatte das Doppelte aus den Angaben auf der anderen Webseite errechnet. Nun muß man dazu sagen, dass der Bericht auf der Webseite des Bürgermeisters von 2015 stammt. Sind das wirklich die endgültigen Zahlen? Der aktuellste Beitrag auf der Seite von Arno Jäschke stammt ebenfalls von 2015. Bei der Seite von Jutta Lieske findet sich direkt kein Datum. Wenn ich die URL richtig deute, dann stammt deren Beitrag vom 02.09.2014 – ist also noch älter. Auf dieser Seite war auch von 2,214 Mio € + 1 Mio € = 3,214 Mio € Fördermitteln die Rede.

Auch in diesem Blickpunkt-Artikel ist von 6,214 Mio € an Kosten für den Hortneubau die Rede. Zu den Fördermitteln habe ich keine weiteren Zahlen als die o.g. gefunden. Der Bürgermeister schreibt, dass durch Fördermittel der Eigenanteil der Stadt auf 1,46 Mio € gesenkt werden konnte. Legt man die von ihm genannten Kosten von 5,8 Mio € zu Grunde, würde das Fördermittel von 4,34 Mio € bedeuten. Das ist über 1 Mio € mehr, als ich bisher lesen / finden konnte. Die Frage ist, woher welche Daten stammen. Reine Spekulation: werden hier einmal die Kosten für den Neubau inkl des Kaufs von 2 Flurstücken und einmal nur die reinen Baukosten genannt?

Übrigens wurden die Kosten für den Hort zunächst auf 2.952.567 € geschätzt – also nur knapp auf die Hälfte dessen, was letztlich ausgegeben wurde.

Interessant finde ich folgende Ausführungen von Herrn Jäschke:

"Entscheidend für die Eltern als Gebührenzahler des Hortes und für den jährlichen Ergebnishaushalt der Stadt sind die für diese Zukunftsinvestition eingebrachten Eigenmittel.

Der Gebührenanteil je Platz und Monat in der Gebühr würde ohne Fördermittel 32,00 € betragen.

Bei einem Eigenanteil von ehemals geplanten 2,8 Mio. € hätte der monatliche Gebührenanteil 11,55 € betragen.

Mit dem nunmehr erreichten Eigenanteil der Stadt in Höhe von 1,45 Mio. € beträgt der Anteil an den Gebühren 6,00 € im Monat."

Wenn also die Kosten für den Hortneubau so günstig waren, dass (für 2015?) so geringe Hortgebühren herauskommen – was ist dann so teuer geworden, dass die jetzt verlangten Gebühren ein Vielfaches davon betragen? Was wurde bisher in der Kalkulation vergessen? Gestiegene Nebenkosten und mehr Personal allein können diese Steigerung meiner Meinung nach nicht rechtfertigen.

Es bleibt somit dabei: es fehlt ein Überblick, was alles in die Kalkulation der Kitagebühren (einschließlich Krippe und Hort).
Aber ich lese das Zitat gerade noch einmal und da fällt mir dann doch eine Formulierung auf: „der Gebührenanteil […] in der Gebühr“. Soll vielleicht bedeuten: bei 106€ Gebühr ergeben sich 6 € aus dem Hortneubau. (Angenommen bisherige Gebühr 100€ + 6 € Neubau = 106 €, ohne Fördermittel demzufolge 100 € + 32 € = 132 €, mit Eigenanteil von 2,8 Mio €: 100 € + 11,55 € = 111,55 € – das sind nur MUSTERRECHNUNGEN, auf Grund der Formulierungen bin ich der Meinung, dass nicht die reinen Gebühren gemeint waren sondern der Gebührenanteil, der sich auf den Neubau bezieht.)

Wie sich das übrigens mit der Aussage von Herrn Keller in der Gesprächsrunde zu den Kitagebühren? Er sagte, dass Baukosten nicht in die Gebühren mit einfließen.

Die ganze Angelegenheit ist wohl recht kompliziert. Letztlich bleibt es dabei: die Frage ist, was geht in die Kalkulation in welcher Höhe mit ein, dass die Gebühren für Krippe, Kita und Hort derart gestiegen sind?

Über dischue

"Chef" dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben... ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.