Leiden auf der Autobahn

Ich bin ja z.Z. doch recht viel auf Autobahnen unterwegs – und weiß gar nicht, was nervender ist: Verkehrsteilnehmer, die auf freigegebender Strecke links mit 100 fahren oder solche, die in auf 80 km/h Baustellen  links mit 100 vorbei düsen. Nichts gegen langsam fahren – aber dann doch bitte rechts.  Bei genauerer Betrachtung schon erschreckend, wie wenig die Verkehrsregeln die Leute zu interessieren scheinen. Klar, kann man über Sinn und Unsin verschiedener Beschränkungen lange streiten, man kann auch mal ein Verkehrszeichen übersehen oder vergessen, dass vor X km die Geschwindigkeit begrenzt wurde. Wenn ich mir morgens und abends aber so anschaue, wie gefahren wird, kann ich nur zu dem Schluss kommen, das vielen Leuten die Schilder egal sind. Und wenn es dann doch mal blitzt (kann natürlich auch so immer mal vorkommen) dann ist das Geschrei groß…
Ach so: da ich eben nicht weiß, was da nervender ist entscheide ich mich einfach für die Zeitgenossen, die brennende Kippen aus dem Fenster werfen. Kommt um die Jahreszeit besonders gut, da ist es morgens noch dunkel und die Glut leuchtet beim Fliegen nochmal so richtig schön auf.

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

"Chef" dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben... ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.