Windows Update reparieren

Gestern erst nach langer Zeit die Windows 7 – Platte wieder ins Notebook geschraubt und da ich diese lange nicht mehr verwendet habe, wollte ich erst mal nach Windows Updates schauen. Seltsamer Weise wurde nichts gefunden – was unmöglich sein konnte. Also in der Systemsteuerung nach Windows Updates gesucht. Die Einstellungen waren wie erwartet: autom. nach Updates suchen und installieren. Also fix auch „nach Updates suchen“ geklickt – und oh Schreck: Fehlermeldung! Sinngemäß etwa: es konnte nicht nach Updates gesucht werden, da der dazugehörige Dienst nicht gestartet wurde. Evtl. behebt ein Neustart das Problem….

Tat es leider nicht. Nach dem Neustart die gleiche Meldung. Wie unter Start – Systemsteuerung – Verwaltung – Dienste (unter Win 7)  zu sehen war, war der Dienst „Windows Update“ allerdings doch gestartet. Ein Beenden und Neustarten dieses Dienstes bzw. aktualisieren brachte leider auch keinen Erfolg. Irgendwas war wohl nicht in Ordnung – obwohl das Notebook mit Win7 zuletzt problemlos funktionierte.

Was also machen? Suchmaschine der Wahl anwerfen. Treffer gab es genügend – nur welcher ist der Richtige? Die ersten brachten nichts, bis auf Neustart und Neuinstallation von Windows war nichts zu erfahren. Irgendwo (ich weiß wirklich nicht mehr wo) dann der Verweis auf eine ausführbare Datei, die das Windows Update reparieren soll. Diese Datei heruntergeladen, Viren-scann durchgeführt und gestartet. Es erfolgt ein Warnhinweis, dann ein Hinweis, dass  dieses Programm mit Microsoft-Mitarbeitern entwickelt wurde und dann läuft in einem Fenster durch, was gerade passiert…. ganz zum Schluss wird der Dienst „Windows Update“ neu gestartet. Anschließend habe ich die Suche nach Updates manuell angeworfen und es wurde dann auch etwas gefunden. Auch der Update-Verlauf war wieder verfügbar.  Mir hat dieses kleine Programm also geholfen, bei anderen kann das natürlich ganz anders aussehen..

Wie immer bei solchen Sachen gilt: alles ohne Gewähr, Verwendung auf eigenen Gefahr und eine vorige Datensicherung hat noch niemandem geschadet!

Nun zum Kuriosum: obwohl diese Datei bzw. das kleine Programm offenbar funktioniert, ist es schwer zu finden. Momentan ist es noch hier unter dieser Adresse herunter zu laden: http://download.mshelper.de/mshregs/winUpdRestore!v28.exe – allerdings steht diese Adresse wohl vor dem aus – also schon mal vorsichtshalber die Datei sichern… Bei der „Recherche“ zu diesem Beitrag stieß ich dann auf  Borns IT – und Windows-Blog. Dort wird noch eine manuelle Methode zu Reparatur der Update-Funktion erwähnt und auch diese Datei von einer anderen Adresse angeboten. In den dortigen Kommentaren  mehr zu den Gründen zu Einstellung der Downloadquelle „mshelper.de“

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

"Chef" dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben... ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.