DSL erst im Oktober?

Nur ganz kurz zur Info: ein Kollege hat gestern bei DNS:net angerufen und nachgefragt, wann es denn nun soweit ist. Ihm wurde mitgeteilt, daß der Anschluss der Teilnehmer erst im Oktober erfolgt. Das wäre dann das 4. Quartal und nicht wie bisher zu lesen ist, im 4.Quartal. Angerufen wurde dabei der Kundenberater, der für unsere Gegend zuständig ist, viele werden den roten Aufhänger in den letzten Tagen wohl an ihrer Tür gehabt haben. Konkret ging es dabei um den Anschluss in Wegendorf, für die anderen betroffenen Gebiete wird es wohl ähnlich aussehen. Bis zm Oktoer ist es ja nicht mehr all zu lang – stellt sich nur die Frage, ob Anfang oder Ende Oktober gemeint ist….  😉

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

"Chef" dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben... ;-)

11 Gedanken zu „DSL erst im Oktober?

  1. Die Info habe ich gerade auf der Stadtseite gefunden:

    „Auf der Informationsveranstaltung in Altlandsberg können sich die Einwohner über den aktuellen Stand informieren und Fragen rund um die Internet-Telefonie Pakete stellen. Vor Ort sind die Projektleiter Breitbandausbau und Kundenbetreuung der DNS:NET. Infotermin am 30.09., Beginn 18 Uhr im Gutshaus in 15345 Altlandsberg, Krummenseestrasse 1

    Eingeladen sind insbesondere Bürgerinnen und Bürger der Siedlungsgebiete: Neuhönow, Vorwerk, Altlandsberg Nord und Paulshof.“

    http://www.altlandsberg.de/uploads/downloads/Nachrichten/Stadtverwaltung/Bau/Breitbandinternet.pdf

    1. Zumindest dürfte sicher sein, dass es im September nun definitiv nichts mehr wird… 😉
      Die Veranstaltung im Gutshaus ist, momentan zumindest, auch nicht so richtig gut besucht, ca. 15 Leute sind hier.

    2. trotzdem interessant, neu für mich, dass man auch beim jetzigen Anbieter bleiben kann und vom Netz der DNS:NET profitiert

  2. zitat

    Thomas S. hat einen neuen Beitrag „RE: Schnelles Internet für Wegendorf“ geschrieben. Heute 03:52

    Ich habe in der vergangenen Woche mit der Firma DNS-Net telefoniert. Mir wurde mitgeteilt, dass der Termin Ende September nicht gehalten werden könne. Die Firma wartet noch auf eine Genehmigung, dann setzt sie sich mit den vorherigen Netzanbietern in Verbindung und bekommt nach Beantragung von der Telekom für den jeweiligen Anschluss einen Schalttermin. Dass bis Ende Oktober alle Anschlüsse geschaltet sind, wäre wohl realistisch.

  3. laut der inforunde zu ostern gab es wohl feste verträge mit 30Mb/s für jeden und 3.Quartal… da nun aber wohl das ganze nach den fördergeldern brandenburg geht, reicht dns:net auch 6mbit für jeden, um diesen teil zu erfüllen… also wird es wohl leider nicht festgeschrieben worden sein… märz 2015 laufen aber die fördergelder bei nichterfüllen seitens des landes weg

  4. Wegen der Verträge kann ich ja mal den Bürgermeister fragen. 🙂 Aber irgendwie habe ich die Vermutung, dass da keine verbindliche Auskunft kommen wird.

  5. „viele werden den roten Aufhänger in den letzten Tagen wohl an ihrer Tür gehabt haben“ was fürn ding? hatte ich nicht, mal nachher schwiegermutti fragen 😀 nun wäre es doch interessant wie die verträge aussehen, wenn der versprochene termin im 3.Quartal nicht klappt, ob es da irgenwelche regelungen gibt, schließlich sitzen nun wohl einige 1 jahr länger am langsamen anschluss… man könnte ja trotzdem, schalten und vorerst auf eine zahlung verzichten, nur muss dann der kunde auch auf seine festnetznummer verzichten, weil diese erst beim wechseln portiert werden kann… dns:net kann es egal sein, wer schnelles internet braucht, muss wechseln und wenn vectoring kommt, muss eh jeder wechseln oder komplett auf mobilfunk wechseln

    1. So’n Teil für die Türklinke, wie im Hotel. Nur das nicht „Bitte nicht stören“ drauf steht sondern “ Ihr schnelles Internet stand vor der Tür“ oder ähnlich…
      Gab es denn überhaupt Verträge/Vorverträge mit Terminzusage? Sonst sind das doch nur unverbindliche Absichtserklärungen.

  6. Hatte gestern einen Vertreter von DNS:net bei mir zu Hause. Von ihm die selbe Auskunft. Erst im Oktober diesen Jahres. Einen genauen Termin konnte er mir nicht sagen. Deshalb auch erst mal keine Sonderkündigung bei der Telekom, die es immer noch nicht geschafft hat, die Festnetznummern zu schalten. Lieber einen Schmalspur-Internetanschluss als eine Versorgungslücke. Sobald DNS:net verbindlich wird und die Telekom es immer noch nicht hinbekommen hat, werde ich wechseln.

    1. Ich hatte nur den Anhänger an der Tür, mein Anschlussbegehren an DNS:net ist ja längst abgeschickt – allerdings ist die Kündigungsfrist bei der Telekom in meinem Fall längst vorbei.
      Jetzt muß ich mal schauen, wann die nächste Möglichkeit für mich besteht. Sollte es tatsächlich erst 2015 bei mir klappen, wird es ja hoffentlich reibungslos fuktionieren. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.