Straßenreparatur

Vor einigen Tagen waren ja schon die Markierungen auf der Straße zu sehen, die ausbesserungswürdige Stellen anzeigten. Ich hatte ja die Hoffnung, dass das richtig gemacht wird – die Stelle hinter der Brücke (aus Altlandsberg kommend) also z.B. ausgeschnitten wird und eine neue, dicke Schicht eingebracht und verdichtet wird. Und was war heute? „Kleber“ rauf und bissl Splitt raufgestreut. ok, in der Siedlung wurden die Risse wohl zunächst etwas mit Druckluft ausgepustet – zumindest sah es so aus. Ich wage zu bezweifeln, dass das ein gute langfristige Lösung ist. Ich bin da allerdings kein Fachmann. Es ist aber wohl wie immer eine Frage des Geldes. Die durchgeführten Arbeiten sind wahrscheinlich einfach nur billig preiswert. Jedenfalls auf kurze Sicht. Genau wie die letztes(?) Jahr vorne im Bereich der Bushaltestelle durchgeführten Ausbesserungen: etwas Asphalt hin gekippt und kurz mit der Schippe draufgeschlagen – so sieht das jetzt auch aus. Aber insgesamt kann man ja schon zufrieden sein, dass vor dem Winter überhaupt was gemacht wurde und im Allgemeinen sind die Straßen hier ja noch gut im Schuß, da gibt es ganz andere Stellen. An den ausgebesserten Stellen wird es aber erst mal etwas gefährlicher –  durch den lockeren Splitt und die Huckel, die wohl zurückbleiben werden. Mal sehen, wie es in einigen Wochen aussieht – und wie lange es hält.

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

"Chef" dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben... ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.