Das war 2015

…und wieder geht ein Jahr vorbei. Seit dem Ende der Schulzeit vergeht die Zeit (gefühlt) immer schneller und schneller. Hier in diesem „Blögchen“ wurde es ruhiger und ruhiger. Die großen Themen wie 2014 (oder war es 2013?) gab es dieses Jahr nicht. Manches erschien mir persönlich nicht wichtig genug oder ich war so langsam, dass andere schon längst berichteten und ich nicht einfach nur das wiederholen wollte, was schon viele Mal zu lesen und zu hören war. DSL in unserer Region ist im Prinzip fast durch – sofern man bereit ist, die relativ hohen Gebühren von DNS:net zu bezahlen.  In diesem Zusammenhang hatte ich nur mal aufgefrischt, wie das mit dem Behalten der t-online-Mailadresse funktioniert, wenn man zu einem anderen Anbieter wechselt. Wer sich genauer ansehen will, was hier auf dem Blog los war, wer wie viel Kommentare verfasste u.ä. – der kann diese Seite bei WordPress.com besuchen.

Ansonsten? In der Stadt Streit um die Sammlung historischer Landmaschinen, Verzögerungen beim Schlossgut (sozusagen der BER Altlandsbergs). Den Märker, dem ich zunächst etwas kritisch gegenüber, stand nutze ich mittlerweile etwas öfter. Das es – rein subjektiv – recht lange dauert, bis Dinge behoben werden, finde ich schade. 6 Wochen für eine defekte Straßenlampe? Eigentlich zu lange…. Das man z.T. mit (in meinen Augen) zumindest fraglichen Antworten abgespeist wird… – möge jeder selbst entscheiden, ob das ein Versehen ist oder der betreffende Bearbeiter oder ich (leider) nur keine Ahnung haben.

Egal, das Jahr ist vorbei, ich wünsche allen, die noch 2015 hier vorbei schauen, einen Guten Rutsch ins Jahr 2016 und allen ein Gesundes Neues Jahr!

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

„Chef“ dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben… ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.