Canon-Drucker: Fehlercodes 5, 156, 61

Hier mal ein kleiner Beitrag aus der Rubrik schnell notieren, bevor man das nächste mal wieder viel Zeit vergeudet. Jedenfalls für mich…
Ich habe die langen Winterabende dazu genutzt, einen Rechner neu aufzusetzen. Zwar habe ich das meiste fertig eingerichtet und alle Dokument bzw. Dateien von der alten Installation übernommen – aber gelegentlich stößt man dann doch auf Dinge, die nicht funktionieren. Bei mir dauerte es ca. 4 Wochen, bis ich merkte, dass ich mit meinem alten Canon-Drucker (Pixma MG 5350) zwar prima drucken aber nicht (mehr) scannen kann. Über die Scan-Taste am Drucker (ok, besser „Multifunktionsgerät“) passierte gar nichts. Dabei sollten damit gescannte Unterlagen automatisch  auf dem PC abgelegt werden – sofern dieser eingeschaltet ist. Über die Software des Druckers gelang genau 1 Scan – beim 2. Versuch bekam ich die Fehlercodes 5; 156 und 61 angezeigt. Ich solle schauen, ob der Drucker eingeschaltet ist oder das USB-Kabel überprüfen. Hier half dann Drucker ausschalten – einschalten und dann gelang genau wieder 1 Scan. Das Scannen mittels des Bildbetrachters IrfanView klappte hingegen. Die Software „My Printer“ von Canon zeigte zwar ein Problem an, reparierte es aber (angeblich). Eine Suche im Internet brachte zwar viele Treffer – aber keine Lösung für meinen Fall.

Wie war das Gerät überhaupt eingerichtet? Drucker an USB 3.0 (interne Steckplätze auf Board, über extra-Slotblech nach außen geführt) angeschlossen – Windows 10 pro (64 Bit) suchte und installierte automatisch den Treiber. Zum Drucken reichte es offenbar, Scannen klappte eben nicht. Also noch diverse Canon-Software installiert, z.B. „My Image Garden“ das ist praktisch der Nachfolger der ursprünglich mitgelieferten Software „MP Navigator EX 5.0“, außerdem installierte ich noch den XPS-Treiber, der angeblich eine weichere Gradierung als der MP-Treiber ermöglicht.

Letztlich war es dann wohl recht einfach – wenn man es „weiß“. Ich habe sämtliche Canon-Software einschließlich Treiber deinstalliert und den bzw. die Drucker aus den Systemeinstellungen entfernt. Dann den Rechner neu gestartet. Dabei kurz noch das USB-Kabel zum Drucker entfernt. Anschließend habe ich den aktuellen Treiber von Canon installiert. Wenn man sich den Text dort durchliest, so wird man wirklich aufgefordert, den Drucker noch nicht anzuschließen bzw. den Drucker vom Rechner zu trennen…. Nach der Installation wurde ich dann aufgefordert, den Drucker mit dem PC zu verbinden und einzuschalten. Diesmal wählte ich USB 2.0 – da hat der Drucker früher immer Funktioniert. Er wurde dann automatisch erkannt und das entsprechende Fenster von der Treiberinstallation schloss sich. Anschließend habe ich die Software Canon MP Navigator EX 5.0 installiert. Kurz in die Einstellungen geschaut – nichts gefunden – und Einstellungen wieder verlassen. Bei ersten Versuch, direkt über die Tasten am Drucker zu scannen öffnete sich ein Fenster in dem abgefragte wurde, ob der Scan mit dem pdf-Programm oder mit MP Navigaor EX 5.0 geöffnet werden soll. Wählt man letzteres, wird der Scann im Userverzeichnis (etwa …Username/Bilder/MP Navigator EX/Tagesdatum) gespeichert, der MP-Navigator öffnet sich lediglich zum bearbeiten des Scans (drehen, Umbenennen, zusammenfügen o.ä.). Ich vermute, dass es wirklich die Reihenfolge der Treiberinstalleion bzw. des Druckeranschlusses war. „Früher“ mußte man da viel öfter drauf achten und wirklich im Handbuch schauen: erst installieren und dann anschließene oder andersrum?  In der letzten Zeit war das eigentlich eher weniger ein Problem – gelegentlich kommt es aber wohl immer noch zu Schwierigkeiten….

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

"Chef" dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben... ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.