Falscher Link zur Karte in Geosetter

Ich habe an mehreren Stellen das kleine Tool „Geosetter“ empfohlen und hier unter Programme. Mit diesem Tool kann man Bildern GPS-Daten zuweisen bzw. können vorhanden Geo-Daten (bei Smartphone-Aufnahmen fast Standard) als Ortsbegriffe umgewandelt werden. In den Exif-Daten sind die Breiten- und Längengrade hinterlegt, Geosetter macht daraus z.B. „Brandenburg – Altlandsberg – Berliner Allee“.

Nun habe ich das Tool nach etwas längerer Pause selbst wieder benutzt und stellte fest, dass keine Karte angezeigt wird. Stattdessen kommt eine Fehlermeldung mit dem Hinweis, warum u.U. keine Karte angezeigt werden kann (Firewall, Einstellungen IE u.a.) Die Lösung dabei ist recht einfach:Der Entwickler hinter Geosetter, Friedemann Schmidt hat bereits seit 2 Jahren eine Beta-Version draussen, die die Karte von GoogleMaps nutzt. In der Immer noch aktuellen Version 3.4.16 von Geosetter ist aber noch seine eigene Homepage verlinkt, wo er Karten vorhielt.

Diese Homepage hat er allerdings vor einiger Zeit gekündigt und dabei zunächst(?) vergessen, das Tool anzupassen. Das kann man aber selbst tun: Unter „Datei“ in den „Einstellungen“ auf dem Reiter „Karte“ folgenden Link zur Kartendatei eintragen: http://www.geosetter.de/map_google.html – danach funktioniert es schon wieder. Alternativ kann man das Programm auch neu herunterladen und neu installieren bzw. entpacken (ich nutze die portable Version), es scheint so, als ob es damit dann auch wieder klappt.

[UPDATE] Und gleich ein Update hinterher: Da Geosetter im Hintergrund das ExifTool verwendet, sollte man wirklich das Programm nochmal herunterladen. Damit erhält man gleich die aktuelle Version 10.25 vom Exif-Tool. Eine Prüfung auf Aktualisierung des ExifTools (in Geosetter unter Hilfe – ExifTool)  schlägt allerdings fehl, da auch dessen Webseite z.Z. nicht erreichbar ist….

Über dischue

"Chef" dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben... ;-)

3 Gedanken zu „Falscher Link zur Karte in Geosetter

  1. Bin bei Google maps angemeldet, Karte alleine geht auch als „kommerzieller Nutzer“ bestens, in Geosetter aber kommt immer die „Deme-Seite“ von Google- karten. Ich muss also ,wenn ich den Ort meiner Fotos sehen will, immer erst händisch Googleeahrt oder-maps aufrufen.Sonst ist Geosetter ein tooles programm, alle Bilder meiner kameras lasse n sich verorten.

    1. Danke für den Kommentar! Ich habe das Tool jetzt wieder eine ganze Zeitlang nicht benutzt, da ich nur noch selten zur Kamera ohne GPS greife. Mein Beitrag hier ist ja schon etwas älter, evtl hat Google etwas geändert?
      Was bei mir recht gut klappt ist irfanview. Die Optik ist etwas altbacken aber das Tool beherrscht so ziemlich alle Bild-Formate. Klickt man in irfanview auf Info (blauer Kreis mit i) öffnet sich ein kleines Fenster mit Infos zum Bild. Dort gibt es weitere Links zu den IPTC- und Exif-Daten und dort ist dann wieder ein Link zu Google Earth. Das muss natürlich auf dem PC installiert sein. Geht schneller, als es sich hier liest…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.