Schlagwort-Archive: Foto

Foto – ein kleines Hobby, in das man viel Zeit investieren kann. Hier gibt es ein paar kleine Tipps, Hinweise, Anregungen und Merkwürdigkeiten zu diesem Thema.

Adobe Bridge exportiert nicht mehr

Vor ein paar Tagen habe ich es bemerkt: Adobe Bridge exportiert nicht mehr. Es war eine recht praktische Angelegenheit: Viele Bilder liegen bei mir zeitweise im Rohdatenformat crw oder raw vor. Bridge nutze ich eigentlich vor allem, um Bilder zu sortieren und mit Schlagworten zu versehen. Für Webseiten und andere Zwecke sind u.a. diese Bilder aber nicht geeignet: zu groß, ungünstiges Dateiformat. Dafür gab es ja Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Meint Microsoft das Ernst?

Ich habe vor kurzem in diesem Beitrag berichtet, dass es bei der Verwendung von OneDrive mit iOS/iPhone meiner Meinung nach doch ein paar Ungereimtheiten gibt.  Und das ist sehr vorsichtig ausgedrückt. Für mich ist das eigentlich ein klarer Fehler, eigentlich mehrere Fehler. Ich habe das an den Support von MS geschickt aber wie es scheint, meint Microsoft das Ernst. Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Falscher Link zur Karte in Geosetter

Ich habe an mehreren Stellen das kleine Tool „Geosetter“ empfohlen und hier unter Programme. Mit diesem Tool kann man Bildern GPS-Daten zuweisen bzw. können vorhanden Geo-Daten (bei Smartphone-Aufnahmen fast Standard) als Ortsbegriffe umgewandelt werden. In den Exif-Daten sind die Breiten- und Längengrade hinterlegt, Geosetter macht daraus z.B. „Brandenburg – Altlandsberg – Berliner Allee“.

Nun habe ich das Tool nach etwas längerer Pause selbst wieder benutzt und stellte fest, dass keine Karte angezeigt wird. Stattdessen kommt eine Fehlermeldung mit dem Hinweis, warum u.U. keine Karte angezeigt werden kann (Firewall, Einstellungen IE u.a.) Die Lösung dabei ist recht einfach: Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Rund um Fotos 4: Weitergabe, Teilen und Datenschutz

Weitergabe, Teilen und Datenschutz bei Fotos – was sollte man beachten, was für Daten verstecken sich in den Fotos eventuell noch? Im Teil 1 habe ich über mein Ablagesystem geschrieben und in Teil 2 und Teil 3 erklärt, wie man Fotos mit Stichworten versehen kann. Hier jetzt ein Thema, was man vor der Weitergabe oder vor dem Hochladen von Fotos evtl. beachten sollte: Datenschutz.
Wer wirklich, wie im Teil 2 und 3 beschrieben, seine Fotos mit Stichwörtern versehen hat und z.B. seine persönlichen Daten in den Fotos eingetragen hat (oder in der Kamera, die diese dann automatisch jedem Foto hinzufügt), gibt diese Daten natürlich mit den Fotos weiter. Im privaten Bereich, unter Freunden und Verwandten ist das wohl kein Problem. Aber wie lasse ich die Bilder den anderen zukommen? Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Rund um Fotos 3: Taggen mit Gesichtserkennung und GPS-Daten

 

In Teil 2 dieser kleinen Reihe ging es ja um das Taggen, das Einordnen oder Kennzeichnen von Fotos mittels Tags oder Schlagworten oder Kategorien, jetzt verfeinern wir das Taggen mit Gesichtserkennung und GPS. Dabei habe ich die entsprechenden Kennzeichnungen (Tags, Schlagwörter…) noch von Hand vergeben. Für die überwiegende Zahl der Schlagwörter gibt es wohl auch keine andere Lösung. Gewisse Dinge kann man allerdings automatisieren. Das trifft vor allem auf Personen zu. So bietet das kostenlose Picasa von Google eine sehr gute Gesichtserkennung(hier über Heise herunterladen). Man muß das Programm nicht mal installieren, es läßt sich mittels Trick auch irgendwo hin-entpacken. Wer das machen oder testen will, der findet in diesem Beitrag eine kleine Anleitung dazu – ansonsten einfach installieren…

Eigentlich wollte ich bei Picasa nur auf die Gesichtserkennung eingehen, letztlich habe ich aber doch weitere Funktionen entdeckt, die ich bisher beim kurzen Ausprobieren übersah oder die es früher nicht gab. So ist Picasa (mittlerweile?) doch eine komplettes Programm zu Bildverwaltung und zum „Taggen“. Manches ist allerdings für mich ungewohnt  – aber jeder muß für sich entscheiden, welches Programm ihm oder ihr paßt.
Wenn man Picasa startet, beginnt das Programm sofort mit der Arbeit. Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Rund um Fotos 2: taggen oder mit Kategorien versehen

Im Teil 1 dieser Mini-Reihe habe ich ja schon beschrieben, wie ich meine Fotos ablege und einordne, jetzt geht es ums Taggen oder mit Kategorien versehen. Einfach grob nach Jahreszahl und im Jahresordner nach Ereignis bei kryptischen (unverändert von der Kamera übernommenen) Dateinamen. Zumindest bei Fotos aus den letzten 2-3 Jahren kommt man so schnell an den richtigen Ordner. Was (viel) länger zurück liegt – da muß man dann schon suchen und mal ein paar Ordner mit Jahreszahlen durchprobieren.

Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit: Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Rund um Fotos 1: Ablage und Sortierung

Winterzeit – zumindest rein theoretisch. Für mich immer die Zeit, meine Foto-Sammlung auf Vordermann zu bringen – also Ablage und Sortierung anzugehen.

Was soll man schon groß machen, wenn es so zeitig dunkel wird oder das Wetter so bescheiden ist, dass man niemanden vor die Tür jagen möchte…. Hier also mal meine Geschichte, wie ich versuche, die Bilderflut der heutigen Zeit zu bewältigen. Ob es der optimale Weg ist? Zumindest komme ich damit gut klar und vielleicht kann meine Methode anderen eine Anregung sein. Ergänzungen, Vorschläge oder Kommentare sind immer willkommen….

Quellen

Fotos habe ich mittlerweile aus ca. 3 Quellen: dem Smartphone, einer kleinen Kompakten und einer kleinen Spiegelreflex. Die Fotos aus dem Smartphone landen automatisch auf dem PC. Zumindest, wenn ich im heimischen WLAN bin, werden sie vom Handy automatisch in die Cloud geladen und von dort bei nächster Gelegenheit mit dem PC synchronisiert. Trotz recht guter Qualität der Smartphone-Kamera Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.