DSL für Wegendorf – und Nord und andere Ortsteile

Heute mal Richtung Nord unterwegs gewesen – und was sieht man da:

da wird fleißig gebohrt, sprich von Nord nach Altlandsberg oder andersherum) ist man gerade dabei die Schutzrohre für oder und das LWL zu verlegen. Es scheint also vorwärts zu gehen. Stand das Bohrgerät schon ein paar Tage am Eingang der Siedlung herum, so war man heute dabei es einzusetzen.Zwischen Radweg und STraße wurden in regelmäßigen Abständen die Bohrungen angesetzt. Ich muß doch langsam mal schauen, wann ich meinen alten Vertrag kündigen kann….

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

„Chef“ dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben… ;-)

16 Gedanken zu „DSL für Wegendorf – und Nord und andere Ortsteile

  1. Bei mir überschneidet sich leider die Telekom-Kündigung (Oktober) auch mit dem möglichen Neuanschluss bei DNS:net. Die Auskunft von DNS war, dass man mit dem Termin November (Nord) auf der sicheren Seite wäre.

    Ich hatte zwischenzeitlich ein Upgrade auf Entertain Sat gemacht, was jedoch bis heute nicht richtig funktioniert. Die Umstellung auf IP-Telefonie war wohl zu viel verlangt. Den Fehler haben sie bis jetzt noch nicht gefunden. Ich versuche jetzt das ganze hinzuziehen und dann per Sonderkündigung zu wechseln.

  2. So, wie es aussieht, sind die Leerrohre weitestgehend verlegt. Habe mal geschaut und feststellen müssen, dass sich die Kündigungsmöglichkeit bei meinem bisherigen Anbieter mit dem Schaltungstermin („3. Quartal“) von dns:net überschneidet. Daraufhin habe ich mal kurz eine Anfrage an DNS:net gerichtet, ob der Termin präzisiert werden kann. Nach allem, was ich bisher gehört habe, rechne ich eigentlich nicht wirklich mit einer Antwort – aber vielleicht geschehen ja noch Wunder…. ,-)

  3. Also ich hatte mich noch nie zuvor wirklich mit Satellit beschäftigt, daher hatte ich auch nicht wirklich so den Plan davon. Aber nach etwas Recherchiererei, gibt es wohl 3 große Anbieter und bei einem davon gibt es sowas wie eine Flat. Das es bei den anderen Anbietern Begrenzungen gibt, habe ich auch gelesen, würde daher für mich nicht in Frage kommen. Preislich echt in Ordnung nur bei der Anschaffung…puhh da ist man im ersten Monat schon mal mit Rund 500Eur dabei

    1. senden auch? war immer der Meinung bzw. hatte das so in Erinnerung, dass Senden nicht via Satellit möglich ist, nicht genug Leistung über Antenne o.ä.
      Gerade mal geschaut, herkömmlicher Rückkanal ist wirklich nicht mehr nötig, das Senden geht jetzt auch via Satellit – war fürher tatsächlich anders.
      Allerdings scheint es (immer noch) große Unterschiede zwischen Up- und download-Geschwindigkeit zu geben, der Upload ist wesentlich langsamer – für die meisten aber wohl auch unwichtiger.

  4. Satellit ist so eine sache, ein nachbar hat da jetzt mal bestellt, weil monatlich kündbar, du hast 20gb traffic im monat außer von 0-6 uhr, da kannst du laden soviel du willst, also besser als lte, allerdings sollen die pingzeiten wegen der entfernungen nicht die besten sein, sobald er berichtet, wie es läuft, leite ich das gern weiter… ich brauche gute pingzeiten, keine volumengrenze und möglichst viel geschwindigkeit, sonst kann man youtube und clouddienste vergessen

  5. Ja kann man also nur abwarten.
    Aber was ist mit Dsl via Satellit hat da jemand Erfahrungen mit machen können, das wäre doch ne Alternative oder nicht???
    VG

    1. Na ja, „früher“ war es zumindest recht teuer und es war immer noch eine „Drahtverbindung“ nötig wenn ich nicht irre. Deine „Befehle“ (Web-Adressen ftp-Anforderungen u.ä.) werden nicht via Satellit gesendet sondern „herkömlich“. Anforderung/Upload also via Draht, Download via Satellit. Ist aber lange her, dass ich davon mal hörte

  6. aha nun sicherheitshalber januar 2015? und wie will man noch fernsehen bringen, wenn in der buchholzer siedlung und an anderen entfernten orten nur 8-12 mbit an kommen? entweder es weiß da keiner bescheid oder keiner will die wahrheit sagen oder keiner kann sagen was am ende übrig bleibt

    1. Wahrscheinlich ist es wie bei jeder Hotline:
      frag 5 Leute und Du bekommst 10 Antworten. Von denen, die man am Telefon erreicht wird niemand genau bescheid wissen, die haben wahrscheinlich nur paar Notizen – und die unterschiedlichen Angaben resultieren dann daraus, von wann die Notizen sind – vorsichtshalber irgendwann man ausgedruckt und nie aktualisiert…. 😉

  7. laut dns:net ist der termin ende september 2014 haltbar und angestrebt… allerdings muss im Einzel Fall geprüft werden wann welcher vertrag gewechselt werden kann, meiner läuft noch bis Juli 2015 und leider war DNS:NET noch nicht fähig mir mitzuteilen, ob durch „doppeltes“ zahlen vorher geschaltet werden kann.

    1. Ende September hört sich ja erstmal gut an.
      Ich bin zur Zeit noch bei der Telekom und ziehe erst im September nach Wegendorf.
      Hatte gestern mal mit einem von Dns:Net telefoniert um zu erfragen, wie denn der aktuelle Stand ist, zwecks Ausbau in Wegendorf, da sagte der doch voraussichtlich fertig erst im 4. Quartal, sicherheitshalber Anfang nächsten Jahres. Und ab da gibt es wohl auch Komplettpakete mit Fernsehen-Telefonie-Internet.
      Hat denn niemand Erfahrungen mit DSL via Satellit machen können? Ich meine wäre das nicht evtl ne Alternative?
      Vg

  8. wir hatten gestern vormittag kein wasser, weil der grubengräber wohl die wasserhauptleitung getroffen hatte… bei 250m freu dich schon mal auf annähernde 100Mbit 😉

  9. wie weit wohnst du vom verteiler weg? von wegendorf nach buchholz steht das grubengrabgerät bereit… oder ist schon fertig. soweit ich sehe sind es nur leerrohre, da lwl ja im stück von schnittpunkt zu schnittpunkt muss

    grüße

    1. Gute Frage, habe ich noch keine Konkrete Anwort drauf. Ludtline vom Verteiler wohl ca. 250m würde ich schätze – aber die Leitungsführung geht halt anders.
      Richtung Nord scheinen es tatsächlich erst die Leerrohre zu sein, LWL konnte ich noch nicht entdecken – oder ich habe es nicht erkannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.