[UPDATE] Update der GoPro-App verärgert Nutzer

Unter iOS gab es am 20.09.2016 ein Update für die GoPro-App. Diese heißt seitdem „Capture“ und verärgert die Nutzer scheinbar sehr. Im App-Store sind seit dem ca. 147 Bewertungen eingegangen. Davon fast alle mit nur 1 Stern eingegangen. Grund dafür ist, dassdie GoPro-app nur noch funktioniert, wenn man bei GoPro ein Konto hat und sich bei der App mit diesen Daten anmeldet. Lt. einigen Bewertungen soll selbst das nicht wirklich funktionieren. Am meisten stört die Benutzer aber offenbar, das man gezwungen wird, sich zu registrieren. Selbst wenn man mittels der GoPro-App nur ein paar Einstellungen an der Actioncam vornehmen will.

GoPro-App 1GoPro-App 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sicher kann man auch an der Kamera direkt Einstellungen vornehmen. Bei dem kleinen Display und nur 2 Knöpfen ist das aber doch etwas fummelig. Über die GoPro-App ging es wesentlich einfacher – bisher jedenfalls.

Update (14.03.2017):

Vielleicht geht es doch! In den Bewertungen zur App hat der Nutzer („DS & DS“) beschrieben, wie es ohne Account gehen soll:

  • Mobile Daten aus
  • WLAN aus
  • Bluetooth aus
  • jetzt erst die App („Capture“) starten
  • die App meldet jetzt, dass sie nur offline arbeiten kann. Im weiteren Text wird erwähnt, dass man nach 24 Stunden daran erinnert wird, sich zu registrieren für „ein umfassenderes Erlebnis“

Diesen Tipp hat der Nutzer wohl vom Telefonsupport, der Tipp scheint nirgends dokumentiert. Ich habe das eben weitestgehend nachvollzogen (Version 3.22 (1343)), allerdings ohne Kamera. Es funktioniert soweit, dass die o.g. Menüpunkte wirklich vorhanden sind/erscheinen. Auch nachdem BT, WLAN und mobile Daten wieder eingeschaltet wurden gelangt man zum „Kamera verbinden“-Punkt. Mal sehen, was nach 24 Stunden passiert.

 
Alternativen zur neuen original GoPro-App??

Das Update nicht durchführen – falls es noch nicht zu spät ist. Oder aber auf eine ältere Version downgraden – das geht aber nur, wenn man eine Sicherung angelegt hat, in der eine ältere Version enthalten ist. Selbst habe ich das noch nicht ausprobiert, mögliche Vorgehensweisen sind aber z.B. hier und auch hier beschrieben. Man kann sich auch nach anderen GoPro-Apps umsehen, z.B. die hier von Harald Meyer. Sie hat bisher nur schlechte und auch wenig Bewertungen – weil bisher natürlich „alle“ die kostenlose GoPro-App vom Hersteller selbst genutzt haben. Die App von Meyer kostet zudem noch Geld: 2,99 € um genau zu sein. Ich habe es trotzdem kurz probiert und zumindest in meinem kurzen „Test“ hat sie problemlos funktioniert – auch, wenn das Design etwas altbacken wirkt und die Oberfläche nur in Englisch verfügbar ist. Es gibt vom selben Entwickler übrigens noch andere GoPro-Apps, z.T. im Package, die probierte ich aber nicht. Mir geht es nur um das Vornehmen von Einstellungen und eine Vorschau. Ich möchte mit dieser App gar nicht mehr machen.

GoPro-App 3GoPro-App 4

 

 

 

GoPro-App 5GoPro-App 6

 

 

 

GoPro-App 6
Über den Schalter schaltet man die Vorschau ein oder aus, mittels „Record“ startet die eigentliche Aufnahme
2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

"Chef" dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben... ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.