wirklich kein DSL für alle

Nun ist es wohl offiziell was ich in diesem Beitrag schon mal schrieb:

es wird kein DSL für alle geben, die Verpflichtung zum Breitbandausbau wurde lt. Spiegel-Artikel aus dem Telekommunikationsgesetzt gestrichen. Damit hat sich die wohl kleine Regierungspartei durchgesetzt, die alles gern dem Markt überlassen möchte: FDP.

Obwohl die ja die Wähler für nicht so intelligent hält (oder gerade darum) verhindert sie so für viele einen (schnellen) Anschluss ans Internet. Vielleicht bezeichnende, dass die FDP in Berlin gerade von den Piraten ersetzt wurde…? Aber gut, genug mit Politik. In der Konsequenz bedeutet das, dass (nicht nur) in abgelegenen Gegenden  DSL weiter auf sich warten läßt oder nahezu völlig unwahrscheinlich ist. In Sachen Internetzugang bleibt Deutschland somit Entwicklungsland – herzlichen Glückwunsch…..

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

„Chef“ dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben… ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.