aufpassen wer mit liest

Bin heute auf eine kleine lustige Seite aus Österreich gestoßen. Da werden offenbar „Mitschnitte“ u.a. von Facebook gesammelt. Gibt dort wirklich lustige Geschichten. Manch einer sollte wohl wirklich mal darüber nachdenken, wer so alles mit liest oder mitlesen kann, wenn er will. Jedenfalls sind dort paar lustige/unglaubliche/unglaublich dumme Geschichtchen zu lesen. Z.B. berichtet da jemand von Computerspieln zu Hause – nur die Mutter liest wohl mit und bemerkt, dass er doch in die Schule gehört. Oder die Sache mit dem Hausarrest. Wieder mal ein Anlass darüber nachzudenken, was man so alles an die Öffentlichkeit gibt – die Geschichten von Facebookpartys, die aus ser Kontrolle geraten, dürften ja bekannt sein.

Z.T. sind es kluge Sprüche oder peinliche Begebenheiten oder , die wohl eigentlich nicht an die Öffentlichkeit sollten – und nun sogar per Screenshot für Nicht-Facebook-Mitglieder lesbar sind. Die Auswahl ist jedenfalls riesig und wer mal kurz abschalten und ablachen will – einfach kurz auf www.webfail.at gehen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

"Chef" dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben... ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.