Nokia Lumia: GDR3-Update bzw. Black wird verteilt

Nur eine kurze Info an alle, die es interessiert:

Es wird mit der Verteilung des Windows Phone Updates für Nokias Lumias begonnen. Genauer gesagt handelt es sich um das GDR 3, das schon seit Wochen für andere Hersteller erhältlich ist, von Nokia aber noch angepaßt und erweitert wurde und bei Nokia den Namen „Black“ erhielt.

Wie bei Nokia (leider) üblich, werden das Black-Update noch nicht alle Geräte erhalten. Begonnen wird lt. Caschys Blog heute wohl mit dem 925 und dem 1020. Andere Geräte werden folgen. Wann die einzelnen Geräte dran sind, ist wie immer nicht genau zu sagen da das nicht nur vom Modell abhängt sondern auch davon, ob es sich um ein freies Gerät oder ein gebrandetes von einem Netzbetreiber handelt. So kann morgen schon ein freies Lumia 925 das Update haben – eine 925 von Vodafone mußt evtl noch Wochenlang darauf warten.

So bleiben wirklich genaue, verlässliche Termine für die einzelnen Modell reine Spekulation.

Es empfiehlt sich meiner Meinung nach meistens, ein wenig zu warten. Es wäre nicht das erste Update, das wg. auftauchender Probleme zurückgezogen wird und nochmal überarbeitete werden muß. Hinzu kommt, dass die Änderungen oder neuen Funktionen meiner zumindest für mich so unwichtig sind, das es mit egal sein kann, ob ich das Update ein paar Wochen früher oder später erhalte. So wird es auch weiterhin wohl weder Profile noch getrennte Lautstärken geben. Welche Änderungen genau mit dem Update kommen, ist auf oben verlinkter Seite ersichtlich, einen Überblick über die Update-Termine gibt es hier bei Nokia.

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

"Chef" dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben... ;-)

2 Gedanken zu „Nokia Lumia: GDR3-Update bzw. Black wird verteilt

  1. Hallo dischue!

    Zuerst einmal ein verspätetes “Prosit Neujahr“!
    Ich hoffe du hast das neue Jahr gut angefangen.

    Die UpDate-Politik ist schon etwas merkwürdig. Wir beide haben uns darüber ja schon ausgiebig ausgetauscht. Auch darüber, das die wichtigen Funktionen (wie etwa Profile oder getrennte Lautstärken) einfach nicht kommen.
    Speziell diese “Einheitslautstärke“ kann man angesichts des Funktionsumfangs eines Feature-Handys von vor 5 Jahren und einem aktuellen Smartphone-Betriebssystem (das WindowsPhone8 ja vorgibt zu sein) einfach nur als lächerlich bezeichnen.

    Trotzdem, bei all meiner Kritik an WinPhone8, es bleibt für mich das einzig akzeptable Smartphone-Betriebssystem (derzeit).
    Da ich kürzlich mein Nokia Asha311 im Familienkreis weitergegeben habe an den Großneffen (und derzeit mein Ersatz-Feature-Tasten-Handy nutze), steht der Kauf eines neuen Handys/Smartphones an.

    Da in der Woche nach Weihnachten bei Media-Markt das Nokia Lumia 520 für 99€ (vertragsfrei) angeboten wurde (und laut Internet auch in der örtlichen Filiale in der gewünschten Farbe vorrätig sein sollte), wollte ich (aufgrund des günstigen Preises) nun doch in die WindowsPhone8-Welt einsteigen.
    Aber Pustekuchen: Vor Ort gab es kein Gerät mehr, weder in einer anderen Farbe, noch als Vorführ/Ausstellungsgerät.
    Das ist mir bei Media-Markt nicht zum erstenmal passiert (das angebotene Artikel nicht vor Ort verfügbar waren). Wieder mal ein typisches Lockangebot von MM. Ab 6.1.2014 wurde das Lumia 520 für 113€ angeboten (war bei mir vor Ort aber trotzdem nicht vorrätig).

    Kurz darauf besuchte ich eine bei uns neueröffnete Filiale meines Mobilfunkanbieters (wegen Verfügbarkeit/Erwerb einer Micro-Sim Karte für ein evtl. neues Smartphone, das Asha hatte noch eine “normale“).
    Während der Wartezeit schaute ich mir die im Laden befindlichen Handys/Smartphones und tablets an.
    Nach der Klärung der SIM-Karten Frage kamen wir auf die tablets (und Angebote dazu) zu sprechen.
    Windows-tablets hatte man gar nicht im Angebot.
    Also wollte man mir zunächst das reichhaltige Angebot an Android-tablets schmackhaft machen (obwohl nur Samsung tablets verfügbar waren). Nachdem ich diese recht brüsk mit der Bemerkung: “Android nicht mal für geschenkt, und bei Zugabe eines üppigen Schmerzensgeldes nur bedingt“ als inakzeptabel verworfen hatte (und dafür auch meine technischen und Datenschutz-rechtlichen Gründe dargelegt hatte), wollte man mir ein iPad andrehen.
    Das Angebot hörte sich zwar recht gut an (iPad mini 4G/16GB + SIM-Karte mit Datenflat 2GB/Monat für 19.95€ bei 2Jahres-Vertrag ohne weitere Zuzahlung oder Bereitstellungspreis).
    Aber auch hier standen technische Gründe einem Kauf/Vertragsabschluß im Wege (lächerlicher interner Speicher von 16GB der nicht mal per SD-Karte erweiterbar ist, Musik kopieren nur über iTunes, Apples eigener Anschluß, als kein USB).

    Diese beiden Erlebnisse haben mich wieder in zwei Dingen bestätigt:
    1. Media Markt ist bis auf wenige gute Angebote ein richtiger Schw**ne-Laden (der ab sofort boykotiert wird), und
    2. Das so oft zitierte Argument der “sogenannten“ Fachberatung zielt in allererster Linie auf den Verkauf und Profit des Unternehmens ab. Nur in ganz seltenen Fällen erfolgt eine Beratung die auf die Bedürfnisse des Käufers eingeht.

    Bloß dumm, wenn dann so einer wie ich daherkommt, der genau weiss was er will (und vor allem was er nicht will).
    Ich habe den Jungs im Laden dann erzählt, warum ich unbedingt ein Windows-tablet haben will, und welche Vorteile es gegenüber Android und iOS bietet (und das bei gleichem oder niedriegrem Preis).

    Mit dem tablet warte ich erstmal noch ab.
    Aber bei Smartphone werde ich demnächst zuschlagen. Wenn ich kein Lumia 520 unter 100€ bekomme (denkbar wäre auch das Huawei Ascend W1) werde ich evtl. auf das Lumia 620/625 ausweichen.
    Sobald sich was tut werde ich dir darüber berichten.

    So, das hatte jetzt ziemlich wenig mit dem eigentlichen Thema zu tun (Sorry!), und deshalb lass‘ ich es jetzt mal gut sein.

    Das heisst, eine Frage hätte ich noch:
    Kannst du mir zufällig sagen, ob es für WindowsPhone8 ein App gibt, die einem Anruf-Filter entspricht?
    Also nicht nur eine Beschränkung von ein- oder ausgehenden Anrufen (oder Anrufergruppen) wie das früher alle Nokias hatten, sondern wo man konkrete Nummern in eine (Black-)List eintragen kann, um diese Anrufe (am besten auch SMS usw.) von vorneherein zu blockieren (also kein Klingeln, kein Eintrag in der Anrufliste usw.).

    Gruß, und noch ein schönes Wochenende!

    1. Hallo Bob!
      Ein gesundes neues Jahr auch für Dich! Bei Windows Phone gibt es tatsächlich ( seit letztem Update, GDR 2) einen Anruf- und SMS-Filter. Dort können bestimmte Nummern hinterlegt werden, die ignoriert werden. Ein Auflistung ignorierter Anrufe/SMS soll möglich sein.
      Leider kann ich darüber nicht mehr berichten, da ich das noch nicht ausprobieren konnte. Für die Eingabe zu ignorierender Nummern ist die PIN2 oder Super-PIN oder PUK o.ä. nötig. Da ich eine spezielle SIM habe (mit 2 Nummer, vom Arbritgeber) habe ich diese Daten noch nicht.
      Ich hatte den Filter allerdings mal versehentlich aktiviert (ohne hinterlegte Nummern). Das führte dann dazu, dass alle unbekannten Nummern und Anrufe ohne Nummernübertragung (z.B. Festnetz) ignoriert wurden. Es klingelt also nicht. Das macht irgendwie auch Sinn, sonst könnte ein Anrufer bei entspr. „Verdacht“ das bei Dir eine Sperre gesetzt ist, diese durch Ausschalten der Rufnummerübertragung umgehen.

      Was ich Dir ebenfalls nicht sagen kann, ist, ob diese Funktion bei allen Geräten zu Verfügung steht oder ob diese Funktion z.B. bei Provider-Geräten fehlt.
      Zum Beispiel habe ich kurioser Weise bei einem freien 920 ja keine Optionen für die Rufumleitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.