Pishing Mail angeblich Paketankündigung

Das ist wirklich schon gemein…Ich bin es ja gewöhnt, dass ich Emails von allen möglichen Banken bekomme, in denen ich gebeten werden, mal mein Passwort anzugeben oder eine TAN oder ähnliches – auch von Banken, bei denen ich garantiert kein Konto habe. Das fliegt natürlich sofort in den Papierkorb. Auch Informationen über Probleme bei der Packstation (wo ich nicht angemeldet bin) sind bekannt. Heute kam aber mal etwas, zumindest für mich Neues – und fast wäre ich darauf reingefallen! Gelegentlich bestelle ich ja doch mal die eine oder andere Kleinigkeit und bei manchen Firmen erhält man dann vom Paketversand eine Mail mit der Paketankündigung. Zum Glück habe ich in letzter Zeit mal nichts bestellt. Trotzdem kündigte man mir heute ein Paket an. Hätte ich ein solches erwartet, hätte ich vielleicht gleich auf den Link in dieser Mail geklickt. Aber ich erwartete eben keins und das machte mich stutzig. Außerdem hat mich mein Mailprogramm Thunderbird auch auf eine möglichen Betrugsversuch hingewiesen – allerdings kommt auch mal ein Fehlalarm vor.

pishing1

Aber es gibt ja Hinweise: Zeigt man mit dem Mauspfeil auf den Link (roter Rahmen) dann erscheint in Thunderbird unten im Fenster die tatsächliche Adresse, zu welcher der Link führt (dick rot unterstrichen). Das sollte auch im Browser klappen. Wie das funktioniert, die tatsächliche Adresse eine Links (fast) zu verbergen, habe ich ja mal in diesem Beitrag zu Sicherheit erklärt.

Zusätzlich habe ich die Zahl im grünen Rahmen kopiert (nicht auf den Link klicken sondern dahinter und dann mit gedrückter Maustaste über die Zahl ziehen, Maustaste loslassen) – alternativ abtippen. Dann bin ich auf die Seite von DHL und habe die Nummer dort bei der Paketverfolgung angegeben. Die Nummer war tatsächlich vergeben – allerdings Ende 2013 und das Paket wurde längst zugestellt.

pishing2

Es wäre natürlich auch möglich, dass die Nummer ausgedacht ist, dann hätte man bei DHL eben eine Fehlermeldung erhalten. Sollte eine Nummer zufälliger Weise mal wirklich noch aktive und noch nicht zugestellt sein, hilft bei DHL noch die Eingabe der Postleitzahl des (angeblichen )Empfängers, wenn da die eigene PLZ nicht passt, ist es wirklich eine Fälschung.

Dich sicherste Variante dürfte aber schon in der Mail die Überprüfung des angegebenen Links sein – so wie oben beschrieben.

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

„Chef“ dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben… ;-)

Ein Gedanke zu „Pishing Mail angeblich Paketankündigung

  1. Hallo…ich hab heute ebenfalls so eine Benachrichtigung bekommen. Da ich in letzter Zeit häufiger Phishing-Mails bekomme, wurde ich gleich ein wenig stutzig, weil ich in der Mail nicht mit meinem Namen angesprochen wurde.

    Danke für den Tip mit der Postleitzahl, das hat mir die Bestätigung gegeben, dass die Mail gefälscht ist…zudem hab ich ja nichts bestellt (aber man ist ja dann schon mal etwas verunsichert).

    Gruß, Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.