Outlook und Geburtstage – das leidige Thema

Microsoft ist keine kleine Softwareschmiede sondern ein riesiger Konzern. Dieser Konzern stellt Software, die auf Millionen Rechnern läuft. Da wäre einmal Windows als Betriebssystem, das Office-Paket und vieles andere, nicht ganz so offensichtliche. In Firmen dürfte Outlook die am meisten genutzte PIM-Software sein. Zu dieser lokal oder auf Servern laufenden Software gesellt sich noch outlook.com als web-basierte Anwendugn. Diese kann man über jeden Browser nutzen, ein Zugriff via Mailprogramm vie Thunderbird oder Outlook (als Programm) ist auch möglich. Man sollte nun eigentlich annehmen können, das Microsoft da genug Erfahrung und Wissen mitbringt – und trotzdem gibt es Probleme. Probleme, die eigentlich trivial anmuten, seit Jahren aber nicht gelöst werden.Das Thema Geburtstage ist so eins der Probleme. Zu jedem Kontakt kann man online in onedrive/outlook.com einen Geburtstag eintragen. Auch in Windows Phone kann man jedem Kontakt einen Geburtstag zuweisen. In den Kontakten unter Windows 8.1 geht das seltsamer Weise nicht (bei den Windows-eigenen Kontakten bzw. dem integrierten Adressbuch) – zumindest habe ich bei mir nichts gefunden, wenn jemand mehr weiss: bitte melden!

Die Geburtstage werden im Hintergrund automatisch in den Kalender übernommen, genauer: in den Geburtstagskalender. Genau hier scheint aber das Problem zu liegen – denn das klappt nicht immer. Zum einen dauert es erfahrungsgemäß 1-2 Tage, bis man die Geburtstage tatsächlich im Geburtstagskalender sieht. Das wäre noch zu verschmerzen, wenn es denn sicher ist, dass die Geburtstage übertragen werden – aber das klappt eben nicht. Manche Geburtstage tauchen einfach nicht auf – warum auch immer. Das ist beileibe nicht nur bei mir so – die entspr. Foren sind voll mit entspr. Beiträgen. Die Standardantwort ist meist: einfach noch etwas warten. Klappt aber eben nicht immer. Zum Teil verschwinden auch bereits eingetragene Geburtstage: In den nächsten Tagen haben 2 Freunde Geburtstag. Den übernächsten Geburtstag (in 5 Tagen)  konnte ich im Kalender schon sehen – aber nicht den nächsten, der schon in 2 Tagen wäre. Also kurz in den Kontakten nachgesehen: bei beiden war der Geburtstag korrekt eingetragen. Testweise habe ich den Geburtstag, der eh nicht im Kalender auftauchte, im Kontakt gelöscht. Vorsichtshalber habe ich dann 2 Tage gewartet bis ich den Geburtstag wieder eingetragen habe.  Und – oh Freude: nach ca. 12 Stunden, bei einem Blick auf den Kalender: der Geburtstag war da!!! Leider musste ich dann feststellen, dass der andere Geburtstag – also der übernächste in 5 Tagen – nun nicht mehr angezeigt wird. Verstehen kann ich das nicht. Im englischsprachigen Support-Forum hat jemand die Theorie aufgestellt, dass das auch mit der Einteilung in Gruppen zu tun hat. In meinem Fall muss ich sagen, dass die beiden betroffenen Kontakte (ich hoffe, das ist nicht bei noch mehreren) tatsächlich Mitglieder einer Gruppe sind.

Aber kann das sein, das Microsoft, deren Outlook in vielen Firmen als die Zentrale für Mails und Termine aller Art – auch Geburtstage – gilt, das nicht hinbekommt? Entspr. Probleme werden seit WP 7 geschildert – das ist 3-4 Jahre her! Hinzu kommt, dass man im Geburtstagskalender manuell nichts eintragen kann! Dort werden nur die Termine aus den Kontakten übernommen. Alternativ bleibt nur, Geburtstage manuell in den normalen Kalender als Serie einzutragen – das ist aber nicht Sinn und Zweck der Sache – außerdem müßte man die Geburtstage aus den Kontakten selbst herauslöschen oder -filtern, damit sie nicht (zusätzlich) evtl. doch im Geburtstagskalender sind und doppelt angezeigt werden.

Hinzu kommen noch so Kleinigkeiten wie der oben erwähnte Umstand, dass man – obwohl alles von Microsoft ist – nicht an jedem Gerät/System die gleichen Möglichkeiten hat. Geburtstage direkt am PC in den Kontakten speichern geht (scheinbar?) nicht – aber am Windows Phone und direkt online in outlook.com. Kontaktbilder löschen geht wieder nicht in Windows Phone – hier kann man nur ein anderes Bild wählen, nicht einfach nur das Bild löschen – das geht aber wieder am PC – online geht es wieder nicht…..  Dass man für solche Kleinigkeiten immer wieder zu einem anderen Gerät greifen muss ist unnötig und trübt wieder etwas den Eindruck von WP.

[Update]: Was letztlich bei mir geholfen hat, ist in diesem Beitrag nachzulesen.

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

„Chef“ dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben… ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.