Schlagwort-Archive: Cloud

Meint Microsoft das Ernst?

Ich habe vor kurzem in diesem Beitrag berichtet, dass es bei der Verwendung von OneDrive mit iOS/iPhone meiner Meinung nach doch ein paar Ungereimtheiten gibt.  Und das ist sehr vorsichtig ausgedrückt. Für mich ist das eigentlich ein klarer Fehler, eigentlich mehrere Fehler. Ich habe das an den Support von MS geschickt aber wie es scheint, meint Microsoft das Ernst. Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Onedrive – Speicher sichern

wie schon in diesem Beitrag erklärt, geht es mit Onedrive bergab – also zumindest, was den kostenlosen Speicherplatz betrifft. Es sollen demnächst neue Regelungen in Kraft treten, die zur Folge haben, dass man nur noch 5 GB kostenlosen Speicher erhält statt bisher 15 GB. Diese 15 GB konnte man noch auf 30 GB erweitern (15+15) wenn man in Handys mit Windows Phone den Fotoupload aktiviert. Soll alles nicht mehr gelten, auch Bestandskunden sind von der Streichung des Speichers betroffen. Darauf regte sich großer Widerstand und über 70000 Stimmen  wurden hier abgegeben, um MS aufzufordern, diese Änderungen bei Onedrive zurückzunehmen. Nun rudert MS tatsächlich zurück – wenn auch nicht komplett. Demnächst soll tatsächlich der kostenlose Speicher verringert werden – es sei denn, man klickt auf dieser Bonus-Seite auf die entsprechende Schaltfläche und loggt sich dann kurz mit seinen onedrive-Daten ein (bzw. hotmail, outlook.com). Man bekommt dann kurz eine Bestätigung – das war es. Am besten, das wird sofort erledigt, die o.g. Seite soll nur bis 31.01.2016 bestehen.

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Verschlechterungen beim OneDrive

Werde noch einer aus Microsoft schlau… OK, es gibt seit kurzem Windows 10, mir gefällt’s, kann aber jeder von halten, was er/sie will. Bisher wurde noch über jede neue Windows-Version gemeckert, auch über XP und 7, die heute für viele die besten Versionen sind oder waren…  Aber darum geht es mir hier nicht. Mit Windows 8 und spätestens mit 8.1 hat Microsoft den eigenen Cloudspeicher immer mehr in Windows integriert, man kann darauf zugreifen, fast wie auf einen lokalen Ordner. Dieser Speicher  nannte sich zunächst Skydrive, musste aber umbenannt werden und heißt seitdem OneDrive. Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

nochmal: t-online Email-Adresse trotz Providerwechsel behalten

Es ist vollbracht… Nach meinem Wechsel zu DNS:net im September diesen Jahres habe ich nun all meine t-online-Email-Adressen „gerettet“, konnte ich die Email-Adresse trotz Providerwechsel behalten. Wie das genau funktioniert, habe ich ja bereits vor langer Zeit (zu lang, um dort weiterzumachen) in diesem Beitrag erklärt. Im Großen und Ganzen hat das auch genau so einwandfrei funktioniert – und trotzdem habe ich fast was vergessen… Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Outlook und Geburtstage – kleine Abhilfe bei Problemen mit dem Geburtstagskalender

Wie vor kurzem schon in diesem Beitrag erklärt, gibt es mit Outlook (live, Hotmail), speziell dem Geburtstagskalender, einige Probleme. Geburtstage verschwinden bzw. werden nicht angezeigt. Ich habe mich nun durch einige Foren gewälzt und auch Kontakt mit dem Support gehabt. In meinem Fall hat folgende Variante geholfen. Nicht erschrecken, Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Outlook und Geburtstage – das leidige Thema

Microsoft ist keine kleine Softwareschmiede sondern ein riesiger Konzern. Dieser Konzern stellt Software, die auf Millionen Rechnern läuft. Da wäre einmal Windows als Betriebssystem, das Office-Paket und vieles andere, nicht ganz so offensichtliche. In Firmen dürfte Outlook die am meisten genutzte PIM-Software sein. Zu dieser lokal oder auf Servern laufenden Software gesellt sich noch outlook.com als web-basierte Anwendugn. Diese kann man über jeden Browser nutzen, ein Zugriff via Mailprogramm vie Thunderbird oder Outlook (als Programm) ist auch möglich. Man sollte nun eigentlich annehmen können, das Microsoft da genug Erfahrung und Wissen mitbringt – und trotzdem gibt es Probleme. Probleme, die eigentlich trivial anmuten, seit Jahren aber nicht gelöst werden. Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Datenschutz und Cloud

Gestern mal ARD gesehen? Um 22:00 Uhr lief ein durchaus interessanter Beitrag der sich mit der Cloud, Datenschutz und Identitätsdiebstahl befasste.
Sicher war dazu ein gewisser Aufwand nötig und die Produktionsfirma konnte dafür ein paar Spezialisten gewinnen. Trotzdem erscheint mir das Szenario durchaus plausibel und die eine oder andere Aktion auch ohne Spezialisten noch durchführbar.
Das „Opfer“ der Sendung hatte wohl praktisch sein halbes Leben online bzw. sogar in der Cloud organisiert – was es den „Angreifern“ wohl einfacher machte. Beleuchtet werden kurz die Risiken, wenn (zuviel) persönliche Daten an einem Ort gespeichert oder zumindest zu leicht aufzufinden und zu verknüpfen sind. Kann man bei persönlichen Daten z.T. noc hselbst entscheiden, was man wo speichert, so hat man keinen Einfluß darauf, welche Daten z.B. Firmen wo speichern. Erwähnt wird z.B., dass viele Behörden den Wunsch äußern, Office 365 verwenden zu können – eine Office-Lösung von Microsoft, die in der Cloud stattfindet. Da die Bearbeitung in der Cloud stattfindet, wird hier nichts verschlüsselt.
Wer an der 30 Minuten langen Sendung Interesse hat, kann sie sich aus der Mediathek unter „Wenn das Netz zum Gegner wird“ runterladen bzw. ansehen.

 

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.