UPDATE 2: Probleme im WindowsPhone Store

Wer wie ich zur Minderheit der Windows Phone Nutzer gehört, der ist vielleicht auch von folgendem Problem betroffen: man testet eine App, entscheidet sich, die pro-Version zu kaufen oder man nimmt an einer Aktion teil, bei der Apps kostenlos angeboten werden. Soweit alles prima. Doch dann kommt ein Update oder man setzt sein Handy mal zurück – und plötzlich kann man diverse Apps nicht mehr installieren. Im einfachsten Fall hat man wieder die kostenlose (Test-) Version zur Verfügung. Hier hilft es dann u.U., wenn man neu bezahlt. Das ist sicher nicht schön – aber zumindest eine Lösung, die man bei wichtigen Apps probieren kann. Im schlimmsten Fall kann man die App aber überhaupt nicht mehr installieren, man erhält den Fehlercode c101a7d1 oder den Fehler 80004005, manchmal auch Kombinationen aus beiden. Mir selbst geht es momentan mit mehreren Apps so, nachdem ich einen Hardreset durchführte. Es gibt dazu mindestens 2 Theorien im Netz. Die eine besagt, dass das einfach Abzocke ist. Man wird mit kostenlosen Aktionen gelockt, kurz darauf kommt ein Update und nun soll man zahlen. Dementsprechend schlecht sind die Bewertungen mancher Apps im Store. Aber was hätte der Entwickler davon, wenn sich eine App überhaupt nicht mehr installieren läßt?  Die andere Theorie besagt, dass es Probleme im Store sind, die auftreten, wenn Apps kostenlos erworben werden oder die „Lizenz“ von Testversion in Pro-Version geändert wird. Ich neige eher zur 2. Theorie – schon weil sich die Apps bei mir eben nicht mehr installieren lassen und der Entwickler somit auch nichts verdienen kann. Ich hatte gestern auch einen kleinen Chat mit einem MS-Mitarbeiter zu diesem Thema. Der hat zwar nichts konkretes gewußt, mich aber gebeten, die Einträge unter einem bestimmten Link zu überprüfen. Jeder kann sich ja unter www.windowsphone.de in sein Konto einloggen und oben rechts auf den Namen seines Phones klicken und dann „bisher gekauft“ auswählen.

store_fehler_1

Dort findet man alle Apps und wann sie installiert wurden. Außerdem kann man dort die Installation neu anstoßen – was bei mir im Fall der betroffenen Apps aber nichts brachte, ich bekam sogar plötzlich den Hinweis angezeigt, ich hätte die App nicht erworben.

Es gibt aber noch eine Seite, die mir vorher nicht bekannt war: https://commerce.microsoft.com/PaymentHub/Transaction Auch hier muß man sich mit seinen Daten einloggen. Hier erhält man aber eine Übersicht über alle gekauften Apps incl. der Zahlungsmethode und den Kosten. Und hier sind in meinem Fall genau die Apps nicht aufgeführt, die bei mir Probleme machen.

store_fehler_1

Also doch ein Store-Problem? Die Apps die nicht (für Geld) erworben wurden, wurden hier nicht eingetragen.

Für mich passt das irgendwie ins Bild: über die erste Liste sehe ich alle Apps, die installiert wurden und ich kann die Installation neu anstoßen (Handy sollte im WLAN sein) Bei den problematischen Apps bekomme ich dann aber die (falsche) Meldung, dass ich die App gar nicht gekauft hätte. Wahrscheinlich wird hier in der 2. Liste nachgesehen, ob/wann ein Kauf erfolgte – und wenn dort kein Eintrag zu finden ist, wird abgebrochen. Die Liste der installierten Apps genügt scheinbar nicht als alleiniger Nachweis für den Besitz/Kauf der App – jedenfalls nicht bei den eigentlich kostenpflichtigen. Also selbst wenn in der Liste 1 steht, ich hätte Runtastic Pro; wenn in der Liste 2 Runtastic Pro nicht aufgeführt ist, dann zählt das einfach nicht. So zumindest meine Vermutung. Bei Apps, bei denen man via in-App-käufen(?) z.B. die Werbung entfernen ließ, stellt sich das Problem so offenbar nicht: die App ist in der Liste aller installierten Apps enthalten und an sich auch nicht kostenpflichtig. In der Liste der gekauften Apps sind diese Apps nicht aufgeführt sondern nur „remove Ads“ oder „Spende“ – aber eben nicht wofür gespendet wurde. Hier ist wohl neu zu bezahlen – jedenfalls habe ich das bei den Apps gemacht oder machen können, die es mir wirklich wert waren – und die ich überhaupt installieren konnte.

Wie heißt es so schön: Probleme sind dazu da, gelöst zu werden – doch hier hängt es bei MS (mal wieder): dieses Problem tritt mindestens seit 2013 immer mal wieder auf, wie diverse Einträge in den MS-Foren belegen, z.B. hier oder hier. Hier vergeht bis zu einer endgültigen Lösung viel zu viel Zeit, wie z.B. auch bei dem leidigen Thema Geburtstagskalender. Seit Anfang Februar tritt das Problem mit nicht installierbaren Apps wohl wieder verstärkt auf – diesmal bei einigen Nutzern mit Runtastic oder Phototag wie bei Dr. Windows nachzulesen ist, oft genannt werden auch maaloo outdoor und Week View 8.

Letztlich macht sich MS nicht wirklich Freunde, wenn man zunächst Apps im Rahmen von Aktionen kostenlos anbietet und bei einem späteren Update oder eine Neuinstallation derartige Probleme auftreten.

[UPDATE]
Grundsätzlich hat sich an dem Problem zwar nichts geändert – wer aber wirklich auf eine App angewiesen ist und/oder kein Problem hat, für eine gute App zu bezahlen, der kann es über dem Browser im Handy probieren. Wichtig: wirklich den Browser im Smartphone (es klappt nicht am PC!) nutzen und auf  www.windowsphone.de gehen, dort auf Anwendungen und Spiel und die gewünschte App suchen. Ich habe es NICHT über die Liste der installierten Apps probiert sondern auf der Webseite wirklich nach der entsprechendne App gesucht. Die muß man dann aber wirklich (neu) bezahlen. letztlich landet man wieder im Store und nach tipp auf „kaufen“ in der Brieftasche. Bei mir hat das mit 2 Apps funktioniert – die anderen waren nicht so wichtig, das ich es gleich testen mußte. Versuche ich es derzeit über die Store-App, bleibt es bei den Fehlermeldungen.

[UPDATE 2]
Um noch mal klar zustellen: nicht jeder Fehler oder jedes Problem im Store hängt mit oben genannten Vorgängen zusammen. Mir scheint aber eben gerade bei Apps, die in Aktionen kostenlos waren oder bei denen der Entwickler nachträglich einen Preis festlegte, ein Zusammenhang zu existieren – s. auch die verlinkten Seiten.

Wie erwähnt hatte ich 2 Chats mit dem MS-Support, ein Teil des letzten bestand aus folgendem Dialog (Namen geändert), hier wird großteils wieder auf die Entwickler verwiesen:

[…]
dischue: at 20:46:16

Das Problem sollte eigentlich bekannt sein, da ich nicht der Einzige bin, der diese Probleme hat – leider weiß niemand, ob bzw. wann das Problem endlich gelöst wird. In einer dieser Apps wären für mich wichtige Daten gespeichert bzw. abrufbar – eine Sicherung existiert – nur läßt sich die App eben nicht erneut installieren
Support D.: at 20:48:30
Das Problem ist bereits bekannt und wir wissen auc was die Fehlermeldung verursacht. Wenn der entwickler die App nicht mehr kostenfrei anbieter udn einen Preis setzt und dabei die Alte Lizenz loescht, bekommen Sie diesen Fehlercode.
dischue: at 20:50:38
Wenn ich mich nicht irre, wurde (einige) dieser Apps aber während diverser Aktionen von MS kostenlos angeboten. Vor- und nachher waren die Apps kostenpflichtig. Es ist keine Lizenzwechel seitens des Entwicklers vorgenommen, die Apps wurden lediglich temporär kostenlos gemacht.
dischue: at 20:52:27
Letztlich ist mir das auch egal, ich würde sogar erneut bezahlen – wenn es nur möglich wäre. Ist es aber nicht. Wenn wichtige Apps durch solche Sachen nicht mehr zur Verfügung stehen… was wirft das für ein Licht auf WP/MS? Diese Meldungen sind nicht neu sondern treten seit ca 2013 immer wieder auf.
Support D.: at 20:58:40
Ihren Aerger kann ich sehr gut verstehen. Nur, dass Microsoft selbst keine Apps kostenfrei anbieten kann, wenn es nicht Apps sind, die von Microsoft selbst entwickelt worden Sind – das Windows Phone Store ist lediglich eine Platfor wo diverse Entwickler Ihre Apps anbieten. Wir geben unser bestes dieses Problem mit den Entwicklern so schnell wie moeglich zu klaeren, leider zeigen sich nicht alle als sehr kooperativ. Die Apps koennen Sie kaufen, wenn Sie ueber den Browser auf dem Telefon den Windows Phone Store oeffnen. Ich wuerde Ihnen gerne den Kauf der Apps auch erstatten, nur dass das auch den Verlust der Lizenz zum erneuten Runterladen zu Folge haben wird.
[…]
Support D.: at 21:14:15
Sehr gerne. Ich bedanke mich auch, dass Sie uns kontaktiert haben und ich entschuldige mich fuer die Unannaemlichkeiten. Ich kann Ihnen versichern, dass wir an 80004005 mit Hochdruck arbeiten.
dischue: at 21:14:57
….man erfährt eben nur so wenig…genau wie beim Geburtstagskalender – aber das ist ein andres Problem… 😉 Tschüß

Hier bekam ich aber wenigstens den o.g. Trick heraus, die betreffenden Apps über den Handy-Browser zu installieren. Nach diesem Chat bekam ich von MS übrigens nur folgende Mail:

Schoenen Guten Tag,
 
mein Name ist xxxxxxxx. von Microsoft Support.
 
Ich schreibe Ihnen wegen der Bearbeitungs Nummer xxxxxxxxxxx.
 
Bitte kontaktieren Sie den Developer der App , da Sie diese in einer Kostenloesen Aktion bekommen haben und jetzt dafuer bezahlen muessen. Vielen herzlichen Dank!
 
Diese Bearbeitungsnummer wird nun geschlossen. Falls Sie noch weitere Fragen haben koennen sie gerne auf diese E mail Antworten.

Mit dem Entwickler von Simple Timesheet Pro, Til Ballendat, hatte ich mich dazu per Mail ausgetauscht, auf meine Frage, wie das mit den Aktionen im Store überhaupt funktioniert antwortete er:

[…] Das hat sich damals folgendermaßen zugetragen: MS bzw. eine beauftragte Werbeagentur hat mich angeschrieben und genaue Anleitung gegeben, dass ich die App zu einem bestimmten Zeitpunkt für Deutschland Kostenlos machen soll. Nach einem Monat dann wieder kostenpflichtig. Nach deren Aussage, die sich im Selbsttest bestätigte, bleibt eine einmal erworbene App dauerhaft dem MS-Account eines Nutzers zugeordnet und kann jederzeit wieder heruntergeladen werden. Auch wenn sich der Preis mittlerweile geändert hat. Die Aktion ist ja schon fast zwei Jahre her und erst jetzt kommt es in bestimmten Konstellationen zu Problemen. Seitdem gab es zahlreiche Updates, ohne, dass ein solches Problem auftrat. Das ist also schon sehr komisch.

Ich als Entwickler bin da ratlos, denn ich habe keine Möglichkeit so etwas zu kontrollieren. Genau das ist es ja, warum es den Store gibt. Er stellt diese Services für den Entwickler bereit und das einzige was man als Entwickler machen muss/kann ist, eine App einzureichen und den Preis festzulegen. Für die Restliche Abwicklung werden ja auch 30% des Erlöses einbehalten.

Da du es ja dann doch installieren konntest gehe ich mal stark von einem technischen Fehler im Store aus. Wenn MS jedoch sagt, was ich machen kann um die App Benutzern wie Dir wieder zugänglich zu mache, mache ich das gerne.

Ähnlich auch die Kommentare anderer Entwickler bei MS Answers (z.B. mit Beiträgen jetzt auch vom Entwickler von Week View 8)  oder bei Dr. Windows  – es gab längere Zeit kein Update oder es funktionierte eine Zeitlang und plötzlich häufen sich Probleme und Meldungen erboster User. Und nun mal schauen…

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

"Chef" dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben... ;-)

Kommentar verfassen