Nokia Lumia 920 – Vergleich 1

Da ich für meinen 1. Beitrag zum Lumia 920 auch ein wenig Prügel bekam, hier mal ein konkreter Vergleich der Hardware-Austattung. Das sind natürlich nur Dinge, die mir aufgefallen sind und das kann durchaus unvollständig sein. Wer Fehler findet oder mehr weiß: Nachricht wäre nett, dann ändere / ergänze ich die Aufstellung. Die Tabelle ist etwas knapp gehalten, so steht bei beiden Geräten ein „ja“ bei Kamera, von der Auflösung her liegt das Lumia 920 allerdings deutlich vorn. Ich möchte hier auch nicht unterscheiden, was an Nokia liegt oder was das Betriebssystem Windows Phone 8 nicht unterstützt – das ist mir persönlich egal. Es ist ein Gerät, dass es nur mit diesem Betriebssystem gibt – deshalb muß beides zusammen funktionieren. Es macht für mich wenig Sinn, zu unterscheiden: Nokia kann es, WP 8 läßt es nicht zu. Wenn etwas nicht funktioniert, dann funktioniert es eben nicht. Es interessiert bei einem Auto auch niemanden, ob es schlecht anspringt, weil das Steuerteil von Bosch Probleme hat, die Zündkerzen von NGK oder die Software von VW(?) – das Auto als Gesamtheit hat halt ein Problem…

Das beide Smartphones ein Display haben, habe ich in der Tabelle nicht extra erwähnt, möchte aber nicht verschweigen, dass das Display des Lumia eine höhere Auflösung hat und auch viel größer ist. Auch hat das Lumia den neueren/schnelleren Prozessor. Ich möchte nur aufzeigen, dass technisch mehr möglich gewesen wäre (wie Nokia selbst zeigt). Ob jemand diese Möglichkeiten wirklich benötigt, steht auf einem ganz anderen Blatt, der/die eine verwendet es, ein(e) andere(r) eben nicht. Ich möchte ausdrücklich sagen, dass ich nicht pro-Android oder pro-iPhone bin. Ich vergleiche hier mit einem Nokia N8 (vor ca. 2,5 Jahren auf den Markt gekommen) – also mit einem Gerät des selben Herstellers aber anderem (Nokia-eigenem) Betriebssystem. Die folgenden Tabellen sagen deshalb noch nichts über die Bedienung aus – das folgt in einem späteren Beitrag.

subjektiver Smartphone-Vergleich - Hardware

Hardware - was sich nicht mehr ändern läßt. Hinweis zum Radio: Funktion war im SOC vorhanden, wurde aber erst durch Amber-Update ca. 9/2013 freigeschaltet.
EigenschaftNokia N8Nokia Lumia 920Dein Smartphone?
LTEneinja
NFCneinja
WLAN jaja
Bluetoothjaja
FM-Transmitterjanein
wireless Chargingneinja
Status/Info-LEDjanein
Kamerajaja
opt. Bildstabilisatorneinja
Radiojaja, seit Amber 9/2013
Steckplatz f. SD-Kartenjanein
HDMI-Anschlussjanein
Vibrationjaja
Gyro-/Lagesensorjaja
Kompassjaja
GPSjaja

Dies sind natürlich Ausstattungsmerkmale, die noch relativ offensichtlich sind und die auch bei Nokia nachzulesen sind. Wie man sieht, hat das Lumia 920 nicht unbedingt die Nase vorn. Man kann sich aber natürlich streiten, ob eine blinkende LED, die eingegangene Nachrichten/Anrufe bei ausgeschaltetem Display signalisiert, wirklich wichtig ist. Auch hier gilt: Geschmackssache. Was kann man nun mit der Hardware machen? Folgende Tabelle gibt einen kleinen Überblick – wieder ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Möglich, das Funktionen per Update und/oder App nachgerüstet werden (wenn möglich) oder aber auch entfallen – es ist also eine Momentaufnahme. Mir ist durchaus klar, dass es diese Möglichkeiten auch bei der Konkurrenz nicht immer gibt. Es genügt aber, wenn man sich die guten Sachen abschaut – warum bewährtes(?) aus der eigenen Entwicklung wieder weglassen? Gerade bei den WLAN-Punkten bin ich mir übrigens nicht so ganz sicher – hier besteht also die größte Fehlermöglichkeit…

Subjektiver Smartphone-Vergleich - Zugriffe

was man mit der Hardware dann machen kann...
 Nokia N8Nokia Lumia 920Dein Handy?
Schnellzugriff zum (de-) aktivieren von Verbindungenja (von jeder Seite über Jalousie, seit Belle)nein
Dateien per Bluetooth sendenja, "alle" Dateienja (Fotos, Videos, Musik)
Datei-Empfang per Bluetoothjaja
Zugriff auf Gerät per WLANneinnein
Dateien per WLAN ins Netzwerk streamenja (per DLNA-Play)nein
Zugriff vom Smartphone ins Netzwerk (Ordner auf PC o.ä)ja nein
Zugriff auf Dateisystem vom Gerätja, auch System-Dateien lassen sich anzeigennein
Zugriff auf Dateisystem von PC ausjabegrenzt (Ordner mit Fotos, Musik, Videos)
Speicherorte manuell festlegenjanein/begrenzt
Dateisuche auf Gerätjanein
USB To Go (Speicherstick über Adapter am Gerät anschließen um Daten zu kopieren)janein
Daten per NFC tauschenneinja
Dateiupload zu Skydrive / automatischja/jaja/ja
Medien über HDMI auf TV o.ä. wiedergebenjanein
per FM Transmitter auf beliebiger UKW-Frequenz Musik senden (z.B. an Autoradio)janein

Ähnlich sieht es bei den Möglichkeiten der Konfiguration / Personalisierung aus. Nicht jeder möchte all zu viel einstellen. Viele Dinge sind Geschmackssache. Ich bevorzuge z.B. verschiedene Klingeltöne für verschiedene Gruppen – wahrscheinlich, weil es diese Möglichkeit bei älteren Nokia-Geräten schon „ewig“ gibt. Einem anderen ist es egal. Je weniger einzustellen ist, um so einfacher ist es wohl zu bedienen – das mag der Hintergrund dafür sein, dass das „alte“ N8 hier mehr bietet. Ich habe übrigens das N8 zum Vergleich herangezogen, weil ich es hier habe und direkt nachsehen kann – nicht, weil es evtl. mehr kann. Ist denn noch kein Hersteller auf die Idee gekommen, die Einstellungen in „Einfach“ und „Erweitert“ aufzuteilen? Dass die, die sich mehr Möglichkeiten wünschen, sozusagen ein erweitertes Setup freischalten können, die, die nicht mehr wollen aber nicht durch zu viele Möglichkeiten irritiert werden?

subjektiver Smartphone-Vergleich - Konfiguration

Konfiguration - was man einstellen kann, kann sich mit jedem Update ändern
 Nokia N8Nokia Lumia 920Dein Smartphone?
Profile (Besprechung, Draußen, Lautlos o.ä.)janein
ansteigende Klingeltönejanein
Vibration je nach Anwendung (Anruf, tippen, Wecker) einstellbarjanein
verschiedene Vibrationsstärkenja (3)nein
Flip-to-Silence (durch Umdrehen: Wecker in Schlummermode, Anruf lautlos)janein
Gruppen (Kontakte in Gruppen sortieren)ja (unbegrenzte Teilnehmer)ja (max. 25 Teilnehmer je Gruppe) Edit: inzwischen mehr
Klingelton für Gruppenjanein
Helligkeitsstufenja (5; als Ausgangsstufe für Automatik)ja (3)
Beleuchtungsautomatik (Displayhelligkeit)ja, (nicht abschaltbar, kein Menüpunkt)ja
Hot-Spot-Funktion (eigenen mobilen Internetzugang mit anderen Geräten per WLAN teilen)ja, über ext. Programm, s. Kommentar v. Herbert (nicht getestet)ja
Ansage des Anrufer-Namensjanein

In einem späteren Beitrag gehe ich dann mal genauer auf die Einstellungsmöglichkeiten ein, das heißt, ich versuche es….

zum Glück bin ich wohl nicht der Einzige, der manche weggefallenen Features bedauert, auch andere Blogs berichten über (noch) nicht Funktionierendes oder nur unzureichend umgesetzte Funktionen bei WP8 auf Lumia 920, z.B.: http://neuerdings.com/2012/12/19/windows-phone-8-verschwundene-killerfunktionen/

Mehr zum Thema:
Apps für Lumia 920 und WP8
Lumia 920 – Wiederherstellung
Garantie beim Lumia 920
Nokia Lumia 920 – bitte nachbessern
Test Nokia Lumia 920

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Über dischue

„Chef“ dieses Blog-chens hier und momentan fast einziger Verfasser der Artikel auf diesen Seiten, fleißiger Internetnutzer und für technische Spielereien aller Art zu haben… ;-)

20 Gedanken zu „Nokia Lumia 920 – Vergleich 1

  1. danke dischue,
    natürlich finde ich es auch ärgerlich, dass die Lautstärke so undifferenziert ist und die höchste Stufe nach jedem Neustart erneut hoch geregelt werden muss.
    Aber das sind für mich leichte Schönheitsfehler, mit denen ich leben könnte.
    Die von mir beschriebenen Mängel stellen jedoch enorme Funktionalitäts-Einschränkungen dar, die eine sinnvolle Benutzung für mich unmöglich machen.
    WAV ist für mich deshalb so entscheidend, da mich so, die von Kunden hinterlassenen AB-Nachrichten erreichen FBF7390 sendet diese nur in diesem Format. Außendienst eben.
    Druck im Netzwerk ist für mich wichtig, da ich abends keine Lust mehr habe, eingehende Faxe / Mails über PC/ oder Laptop auszudrucken, die ich dann erstmal einschalten müsste.

    M.E. kann man bei WP nicht mehr von keinem neuen OS mehr sprechen; immerhin hat sich nach einem Jahr nichts an diesen Mißständen geändert – wann soll das passieren??? Im Jahr 2020???
    Oder aufgrund einiger hausgemachten Restriktionen vielleicht NIE???
    Microsofts Reaktionsgeschwindigkeit/ -Langsamkeit sind auch hinlänglich bekannt.
    Ich weiß warum ich im PC-Bereich seit Jahren auf Linux setze.
    Im Umkehrschluss bedeutet das für mich auch bei Handys, Microsoft zu boykottieren.
    Werde das vielgerühmte GDR3-Update noch abwarten und dann entscheiden.

    Viele Grüße
    Siegfried

    1. Hallo Siegfried!
      Klar, jeden stört halt etwas anderes – auch an WP8. Ich habe auch nichts dagegen, wenn andere etwas gut finden und mit einer Verbesserung zufrieden sind. Allerdings gibt es ( bei allen Systemen) immer wieder User, die zwar selbst auf irgendeine Verbesserung oder ein „Feature“ ganz dringend warten da das soooo wichtig ist – dass, was andere wünschen aber als sinnlos erachten und es geradezu ablehnen. Da fehlt mir manchmal ein wenig die Toleranz.
      Das GDR 3 wird Dich wahrscheinlich enttäuschen da sich meiner Meinung nach an den von Dir genannten Punkten praktisch nichts ändert.
      Ich habe allerdings auch schon mal einen Punkt übersehen und müßte eigentlich ein paar alle Beiträge anpassen. Habe letztens irgendwo gelesen, dass man z.B. doch mehrere Kontakte auf einmal markieren kann. Allerdings auch nur eingeschränkt, da das wohl nur funktioniert, wenn man eine SMS schreibt. Einfach so in den Kontakten geht es wohl nicht.
      Ansonsten kannst Du ja mal in diesen Beitrag zum GDR3 schauen, da habe ich erstmal das für mich offensichtliche notiert: http://dischue.de/2014/01/nokia-black-bzw-gdr-3-was-bringt-es-denn-nun/
      Das Tempo ist eindeutig zu langsam. WP8 ist mittlerweile ca. 1,5 Jahre alt. MS hat Erfahrungen mit Windows mobile, WP7 und mit Nokia jemanden an der Seite, der eigentlich wissen sollte, was möglich ist.
      Dass es dann an vielen Dingen fehlt und es sogar bei Bluetooth bei Protokollen Probleme gibt, die Nokia (mit-)entwickelte, ist da mit meinem gefährlichen Halbwissen kaum nachvollziehbar. Was bisher an Updates kam, war zumindest für mich vielleicht ganz nett, letztlich aber optischer Kleinkram für die Oberfläche.

      Schönen Gruß
      Dischue

  2. Nach einigen Monaten Nutzung des Lumia 920 komme ich zu folgendem Resümee:
    1) alles läuft sehr flüssig
    2) jedoch fehlt die Integration WAV-Dateien aus der e-Mail abspielen zu können
    3) HP Drucker im WLAN Netzwerk ansteuern ist nicht möglich, schwach für ein „Business Handy“. KEIN DRUCK MÖGLICH!
    4) die Nutzung alternativer Tastaturen, wie Swiftkey
    5) zu viele Restriktionen, die selbst popelige Billig-Android -Handys nicht haben
    6) Blackberry hingegen kann das alles- the one and only Business Cellphone!!

    So ist dauerhaft kein Marktanteil zu sichern.
    Andere Entwickler können doch auch funktionale OS entwickeln.
    Microsoft hat es nach einem Jahr nicht geschafft die fehlenden Applikationen nachzulegen. Daran erkennt man dann den Stellenwert der Kundenzufriedenheit (Wort existiert schon nicht in der Tastatur Prediction) beim OS-Entwickler.
    „das einzige was stört, ist der Kunde“

    WAV-Dateien konnte wohl schon WP7!
    Keine Ausdrucke im Netzwerk ist eine Verhöhnung.
    Oktruierte Cloud Speicherung in SkyDrive geht gar nicht mit allen SkyDrive Unzugänglichkeiten.
    Hier ist der unmündige Kunde die Zielgruppe – typisch Microsoft.
    Selbst Nokia fühlt sich nicht berufen mit entsprechenden Apps diese Mißstände zu beheben. Was soll das? Ich habe auch nicht mit minderwertigem Geld bezahlt.
    Jedenfalls beweist das wieder einmal, dass hochgehypte Produkte / Funktionen selten die Webeausagen halten, was ich als Betrug empfinde.

    1. Hallo Siegfried und Danke für Deinen Kommentar!
      Ich bin – wie hier wohl ersichtlich – ganz ähnlicher Meinung, auch wenn meine Prioritäten vielleicht auf andere Funktionen liegen.
      Microsoft ist scheinbar völlig damit beschäftigt, ständig die internen Funktionen für Facebook und Twitter zu aktualisieren, schafft aber nicht so grundlegende Dinge wie getrennte Lautstärkeregelung für Musik und Klingelton, oder Profile, oder …oder.. oder
      Ob Nokia da etwas ändern will oder kann (Zugriff auf die entspr. Schnittstellen) vermag ich nicht zusagen – aber alle Probleme und fehlenden Funktionen fallen eben auch auf Nokia zurück, Nokia verkauft wohl 80% aller WP-Geräte und hatte eine privilegierte Partnerschaft bzw. wird/wurde von MS übernommen.

  3. Hallo,
    bin durch Zufall auf Deinen Blog gestoßen. Bin seit Erscheinen des Lumia 920 eigentlich begeistert davon wollte es mir jetzt auch zulegen. Ich weiß nicht wie oft ich schon im Technik-Markt gestanden bin und an dem Ding rumgespielt hab und zum Vergleich mein Nokia C7 daneben gehalten hab und mir gedacht jetzt kauf ich des schöne Neue mit dem großen Display und den Kacheln drauf. So, nun les ich seit Wochen im Internet als zum Thema Windows Phone rauf und runter und dachte mir bei dem einen oder anderen Negativen Kommentar, gut damit könnte ich leben. Jetzt kommt das ‚ABER‘: keine Benachrichtigungs-LED, keine Profile, keine Status-Bar (des Ding zum runterziehen um bestimmte Verbindungen Ein-bzw. Auszuschalten), keine getrennt Lautstärkenregelung für Musik, Kingeltöne und so, usw. Anfangs dacht ich wie gesagt noch, damit kann ich Leben, aber mittlerweile frage ich mich warum es bei einem Neuen OS nicht möglich ist wenigstens das eine oder andere zu Implementieren. So jetzt bin ich wieder verunsichert. Android oder Apple kommt nicht in Frage, was bleibt also… WP8 oder nochmal Nokia (evtl E7 wegen dem größerem Display).
    Ich bin keiner der extrem firm mit allen Möglichkeiten eines Smartphones ist, aber so in etwa das was mein beinahe 3 Jahre altes C7 kann sollte es schon sein…
    Wenn man nur schon wüßte was alles noch mit dem GDR3 (Blue) kommt…vielleich warte ich es einfach ab. Finde es Schade das Microsoft mit dieser Praktik offensichtlich nicht nur mich vom Kauf abhält (oder es zumindest verzögert)
    Finde die Gegenüberstellung sehr gut um mal wirklich aufzuzeigen was den Unterschied macht.
    Gruß Marcus

    1. Hallo Kette/Marcus

      und vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Ein Begründung für viele fehlende Funktionen soll sein, dass das OS namens WP8 relativ neu ist. Hier muß allerdings die Frage erlaubt sein, wieso man nicht einfach mal geschaut hat, welche Funktionen es bei der Konkurrenz so gibt oder beim Microsoft-Partner Nokia. Auch Windows mobile hatte schon Funktionen, die WP8 nicht hat.
      Warum wurde das also weggelassen? Sicher ist, dass nicht jeder alle Funktionen benötigt. So wird in manchen Foren immer wieder behauptet, dass kaum einer Profile nutzt o.ä. – das kann ich aus meiner Sicht nicht nachvollziehen. Und selbst wenn: Facebook und Twitter braucht auch nicht jeder – und es ist trotzdem in WP8 mehr oder weniger gut integriert. Warum also nicht Profile?
      Erschwerend kommt hinzu, dass einige Funktionen offenbar vom Provider abhängig sind – also nur zur Verfügung stehen, wenn du bei einem bestimmten Netzanbieter bist.
      Zum Beispiel die von mir oft genannten Rufumleitungsoptionen. Die einen haben diese unter Netz plus und könne dort einstellen, das (nur) umgeleitet wird, wenn besetzt, wenn keine Rufannahme oder wenn nicht erreichbar, andere könne unter Telefon nur einstellen Umleitung ein oder aus.
      Bei Vodafone soll es die Optionen geben – bei meinem Gerät aber dann doch wieder nicht.
      Wovon das abhängt – ich weiß es nicht.
      wie soll ich mich aber für so ein Gerät entscheiden, wenn ich nicht sicher weiß, welche Funktionen ich dann tatsächlich habe?
      Lt. Gerüchten wird mit dem nächst Update eine Datenzähler kommen – aber wieder nur bei einigen Providern. Wer also darauf wartet, kann immer noch enttäuscht werden. Ende 2012 hieß es, dass „bald“ ein Datenzähler kommt – dass ist jetzt also ca. 8 Monate her.
      Man weiß auch nicht, wann welche Updates kommen und was sie bringen.
      Eine Jalousie bzw. Statusbar gibt es leider wirklich nicht. Man kann sich mittels App allerdings „Schnellzugriffe“ als Kacheln auf den Homescreen legen. Den aktuellen Status sieht man aber nur bei manchen Kacheln (auch die werden oft nur alle 30 Minuten aktualisiert, WLAN kann noch „ein“ anzeigen, ist aber schon aus o.ä.) Ein richtiger Ersatz für die Jalousie ist das für mich aber nicht – und außerdem irgendwie Platzverschwendung.
      Zu der Gegenüberstellung: das waren halt die Dinge, die mir nach Erhalt des Gerätes aufgefallen sind und die meiner Meinung nach eben nicht in den techn.Daten stehen. CPU und Arbeitsspeicher allein sind eben nicht alles.

      Wenn Du wirklich Wert auf bestimmte Funktionen legst, die es momentan noch nicht gibt, dann würde ich mir noch kein Gerät holen, aud baldige Updates zu hoffen, kann sich als sehr langwierig bzw. falsch erweisen.
      Wenn Du die von mir und auch anderen immer wieder bemängelten Funktionen nicht benötigst – dann…. na ja, dass mußt Du letztlich selbst wissen. 😉
      Das große Display ist sicher schön, die Bedienung auch flüssig und ruckelfrei. Mit meinem Gerät hatte ich bisher allerdings Pech, da es schon mehrfach in der Reparatur war – siehe dazu meine anderen Berichte. 😉

  4. Hallo,
    bin durch Zufall auf Deinen Blog gestoßen. Bin seit Erscheinen des Lumia 920 eigentlich begeistert davon wollte es mir jetzt auch zulegen. Ich weiß nicht wie oft ich schon im Technik-Markt gestanden bin und an dem Ding rumgespielt hab und zum Vergleich mein Nokia C7 daneben gehalten hab und mir gedacht jetzt kauf ich des schöne neue mit dem großen Display und den Kacheln drauf. So, nun les ich seit Wochen im Internet als zum Thema Windows Phone rauf und runter

  5. Hm also wie ich das sehe bleibe ich bei symbian belle und nokia n8 .Weil das nokia 920 kann technisch nicht mithalten wichtig ist mir usb on to go,hdmi anschluß,fm tramsmitter und ein offenes betriebsystem .Also ms8 nein danke könnte ich gleich ein apfel kaufen und android ne lass mal zu viel daten klau durch googel und eh nur was für kinder die apps und zocken wollen ich liebe mein N8 und die freiheit!.

    1. Hallo loby!
      …und Danke für den Kommentar. Wenn Du auf die genannten Dinge wert legst, kannst Du das Lumia 920 wirklich nicht gebrauchen – und wahrscheinlich auch keine andres Geräte mit Windows Phone. Eins der neuen Blackberry hat zumindest Mini-HDMI, USB on to go weiß ich wieder nicht.
      als Entschuldigung für WP( wird oft genannt, dass iOS und Android am Anfang auch nicht mehr konnten – aber ich finde, dass zählt nicht. Mit Nokia hat man einen Partner an Bord, der weiß, was geht und wie es geht. So gesehen ist WP8 für mich in vielen Bereich nicht konkurrenzfähig, da fehlt einfach zu viel. Wer viele Funktionen nicht kannte oder nicht benötigt, der mag zufrieden sein. Wer mal ein N8 hatte oder selbst ein N95, E7… der weiß, dass mehr möglich ist.
      Sicher haben auch diese Geräte ihre Macken, der Funktionsumfang ist aber dem eines Lumia immer noch weit voraus.
      Das macht das drahtlose Laden auch nicht wett.

  6. Hallo Dischue!
    Das N8 hat schon eine Heligkeitsautomatik – die ist aber ständig eingeschaltet. Es gibt keine Option für. Man kann mit dem Helligkeitsregler am N8 (nur) die Ausgangshelligkeit einstellen. Die Automatik regelt wohl von diesem Wert an helle (N8 mal unter Lampe halten) bzw dunkler – in deunkler Umgebung eben.
    Siehe hier:

    ziemlich unten

  7. P.S.: Wie man NFC auf Funktion oder eben auch nicht Funktion testet weiss ich leider auch nicht. Ich bleibe aber dran an dem Thema. Das ich da sehr skeptisch gegenüber bin hast du ja vermutlich selbst schon gemerkt.
    Ich denke, wenn diese NFC-Technik (schätze mal spätestens 2 Jahre) erst einmal eine Standard-Funktion in jedem Smartphone ist (so wie heute die Kamera, MP3Player und Internetzugang), wird es auch ganz normal werden mit dem Handy zu bezahlen (wie heute mit der Bank- bzw. Kreditkarte). Spätere Einsatzmöglichkeiten wie z.B. als Ausweis werden dann wohl folgen.

  8. Dass meine ich ja gerade. Du gehst an einem NFC Lesegerät vorbei, deine Daten werden ausgelesen und du bemerkst es nicht mal. Außer in einem Geschäft, wo NFC zum bezahlen genutzt wird (“…würden sie bitte ihr Smartphone an diesen Sensor halten, um den Rechnungsbetrag abzubuchen…“) wird dich da auch niemand darauf aufmerksam machen das du in Lese-Reichweite bist. Aber zumindest eine Abschalt-Möglichkeit ist vorhanden. Ganz traue ich dem ganzen aber nicht, vor allem von Microsoft-Seite aus nicht (ich denke da an die Geschichte, das die US-Regierung Microsoft quasi dazu gezwungen hat, bei Skype eine Hintertür “einzubauen“ um das ausspähen von Inhalten zu emöglichen)

    Das Polycarbonat-Gehäuse gefällt mir auch sehr gut. Plastik muß nicht zwangsläufig billig aussehen. Wenn ich allerdings an das Samsung Galaxy S2 denke, das Teil fühlte sich schon billig an (war es aber €-mäßig nicht). Da hatte ich schon 50€-Handys mit besserer Haptik in der Hand.

    Diese Feuchtigkeits-Indikatoren (und eben nicht “Nässe“-Indikatoren) haben inzwischen fast alle Hersteller eingebaut. Zumindest bei den höherpreisigen Modellen. Ist einfach nur ein kleiner Aufkleber (ähnlich dem IMEI-Aufkleber im ineren) der sich bei Feichtigkeit rötlich/rosa oder blau verfärbt.
    Wenn ich da an mein altes Alcatel OT easy-db denke. Beim Motorradfahren in der Brusttasche. Wenn es regnete kam das Wasser rausgelaufen. Deckel ab, Akku raus, alles auf Fensterbrett über Nacht, morgens zusammengebaut und telefoniert.
    Allgemein ist mir Robustheit und lange Akkulaufzeit bei einem Handy (ja, Handy – denn das telefonieren ist für mich immer noch die Hauptfunktion) wichtiger als dieses “16-Kern/3,2GHz-Prozessor/12Zoll-Super-Dupa-Amoled-Retina-1000ppi-Display aber nur 5mm dick und 60 Gramm schwer“ Hardware-Wettrüsten. Und schon gar nicht, wenn es kein OS gibt, das mich wirklich zufiedenstellt. Und für ein gut funktionierendes, meinen Wünschen anpassbares, sicheres (im Sinne von: Finger weg von meinen Daten) Betriebssysstem wäre ich auch bereit einen Aufpreis zu bezahlen. Aber nicht für diese Hardware-Orgien. Zum “arbeiten“ habe ich meinen PC und Netbook (mit Surfstick für unterwegs).

  9. Ja, ich bin auch ein Gewohnheitstier. Jedenfalls in dem Sinne, das ich Funktionen eines Handys/Smartphone (bzw. Technik ganz allgemein), die es schon vor Jahren gab und die mir nützlich und sinnvoll erschienen, natürlich auch bei einem neuen Gerät erwarte (bzw. voraussetze). Das mit der Personalisierung scheint sich wirklich nur noch auf die Gehäusefarben zu beziehen. Ich finde die Farben der Nokia-Lumia-Serie allerings sehr schön, obwohl ich der eigentlich Schwarz/Silber-dezent bevorzuge. Das Design der Lumia-Serie ist für mich persönlich auch das mit Abstand beste aller Smartphones (da kommt nur die L Optimus-Serie von LG ran, die aber das Design von Nokia kopiert haben).
    Wie bereits oben gesagt werde ich mir noch ein Symbian Gerät sichern. Das N500 genügt voll und ganz meinen Ansprüchen. Da kommen dann noch 2-3 (Java)Spiele drauf und ansonsten ist alles nötige/wichtige bereits ab Werk installiert, ganz ohne App-Gepopel.

    P.S.: hast du mal getestet ob sich NFC zuverlässig deaktiviert lässt? Denn falls es nicht möglich ist, kann jedes NFC-Lesegerät (z.B. Bank, Flughafen usw.) meine Daten auf dem Handy “im vorbei gehen“ auslesen. Und zwar ohne das ich das überhaupt bemerke. Und das möchte ich persönlich nicht. Wer meine Daten bekommt möchte ich schon selbst entscheiden (auch ein Grund, weshalb Android weg kommt).

    1. NFC habe ich ausgeschaltet, sehe momentan aber keine Möglichkeit, zu testen, ob das auch so ist. Hast Du eine Idee? im Bekanntenkreis hat wohl noch niemand NFC (falls ich da auf dem aktuellen Stand bin). Das Design finde ich auch sehr gelungen. Ein Vorteil des Polycarbonats dürfte ja sein, dass man Kratzer nicht so sieht – das Material ist ja durchgefärbt.
      Die verschiedenen Farben machen es natürlich nicht so langweilig – aber ich bevorzuge auch eher dezente Täne – schwarz, Silber/grau , weiß… Aber ich gehöre auch zu denen, die ein solches Gerät gern in eine Hülle/Tasche packen. Zwar liegt es oft nur auf dem Schreibtisch – aber manchmal ist es eben auch in etwas rauerer Umgebung.
      Apropos: mittlerweile ist eine beleibte Ausrede bei Garantiefällen: Wasserschaden. Das iPhone hat dafür sogar Indikator-Papier in der Kopfhörerbuchse.
      Es soll nicht mal ein Vollbad nötig sein – feuchte Umgebung genügt (Auskunft von Nokia nach Schaden an einem 5800) – Warum bauen die dann die Kopfhörerbuchse oben ein – wenn man im Regen telefoniert, kann es „reinregnen“ – keine Ahnung wie wahrscheinlich das ist, fällt mir gerade aber so ein. Ein N95 hatte die Buchse noch seitlich – dafür sind heute die Gehäuse wohl zu schmal.

  10. Mit z.B. http://www.joiku.com/products/joikuspot_2012edition kann auch beim N8 Hot-die Spot-Funktion (eigenen mobilen Internetzugang mit anderen Geräten per WLAN teilen) eingerichtet werden.

    Bis auf den opt. Bildstabilisator und LTE, fehlt mir am N8 nichts und nutze die Möglichkeiten die diese Handy Nokia N8 hat.

    Auf jeden Fall, ein schöne Übersicht mit dem Nokia Lumia 920, Danke.

    Wie ist die Griffigkeit beim 920, den der N8 ist schon sehr glatt?

    1. Hallo Herbert, Danke für den Kommentar und die Info!
      Werde das demnächst ergänzen.
      Die Griffigkeit des Lumia ist eigentlich ganz gut. Da habe ich bisher keine großen Probleme gehabt – trotz des relativ hohen Gewichtes und der glatten Oberfläche. Möglich dass es mit sehr verschwitzten Händen anders wird – auf Grund der Jahreszeit momentan nicht so vorgekommen 😉
      Apropos Gewicht: es ist lt. Datenblatt recht schwer, subjektiv merke ich das nicht so. Irgendwie paßt das Gewicht zu Größe des Lumia. Klingt komisch – aber das N8 kommt mir fast schwerer vor, wenn man es nach einer Weile wieder in die Hand nimmt. Wahrscheinlich erwarte ich unbewußt wegen der kompakteren Maße (noch) weniger Gewicht.

  11. “Da ich für meinen 1. Beitrag zum Lumia 920 auch ein wenig Prügel bekam…“ – Nun ja, du hättest vlt. den Artikel gleich mit dieser Aufstellung/Tabelle machen sollen. Mit ein paar erklärenden Worten kommt es hier jetzt besser rüber was du eigentlich gemeint hast.

    Davon abgesehen ist das ja dein Blog, und du hast ja mehrfach erwähnt das du 1. deine persönliche Meinung darsdtellst, und 2. keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebst, und die 3. nur eine Momentaufnahme ist (die sich via UpDate zugunsten von Lumia 920/WinPhone8 verscieben kann).

    Ich möchte noch was zu LTE und NFC sagen. Ich bin mir ziemlich sicher das das Nokia N8 diese Funktionen auch hätte, wenn beide Techniken damals schon verfügbar gewesen wären (bzw. vor der Verbreitung gestanden hätten). Andererseits halte ich diese beiden Funktionen zur Zeit noch für zweitrangig. LTE ist einfach noch nicht flächendeckend (und nicht allen Netzen) verfügbar. Trotzdem sollte das Flaggschiff LTE haben um für die Zukunft gerüstet zu sein. NFC dagegen hat mir im Moment noch zu viele Sicherheitsrisiken und wäre für mich eher ein “nicht-kaufen Argument“, sofern man es nicht komplett abschalten kann. Evtl. kannst du das ja mal bei deinem Testgerät nachprüfen.
    Ansonsten sehe ich das mit neu/alt genauso wie du (also nicht nur auf Nokia und WinPhone8 bezogen). Das Gesamtkonzept von Hardware und Software sollte optimal funktionieren und ein neues Modell (2,5 Jahre) nicht soviele Dinge schlechter oder gar nicht können.
    Habe mich inzwischen entschlossen den Android-Schrott (sorry, aber das ist eben Meine Meinung zu diesem OS) im Familienkreis an eins der Kinder verschenken. Für mich gibt es dann das Nokia 500.

    1. Ich bin kein hauptberuflicher Tester und mache das nur nebenbei und aus eigenem Interesse. Hinzu kommt, dass ich die Beiträge etwas aufteilen muss, damit genug für dieses kleine Blog zusammen kommen. 😉
      Aber sicher hast Du Recht, die Tabellen machen manches vielleich einfacher erkennbar. Der erste Beitrg („…bitte nachbessern„) ist auch recht spontan entstanden. Nach dem ersten sehr positiven Eindruck von Design, Verarbeitung und erster Bedienung, Import von Kontakten versuchte ich aus alter Gewohnheit, „alles“ so einzustellen, wie ich es schon lange (von Nokia) kenne – und da mußte ich dann erkennen, dass es beim Lumia/WP8 – verglichen mit mit Nokia N8/Symbian – wesentlich weniger Möglichkeiten gibt, jedenfalls zur Zeit. Möglich/wahrscheinlich dass viels nicht sehr gefragt ist und die Mehrzahl der Nutzer darauf verzichten kann. Der Mensch ist aber ein Gewohnheitstier – ich jedenfalls 😉 Dabei wird so mit der „Personalisierung“ geworben. Diese scheint sich aber weitgehend auf Größe und Farbe der Kacheln zu beschränken… Aber noch bin ich beim Ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.