Berührungsschutz mal anders

Da surft man so durchs Netz und sucht Fachinformationen – und dann findet man solch nützliche Tools wie diesen Berührungsschutz. Ich finde ja, das Teil ist noch nicht wirklich ausgereift (nach Benutzung einfach einstecken?) aber wem es gefällt….

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Lichtspiele

Mal wieder ein paar LED-Lampen angekommen – im Vergleich zu den „letzten“ Versionen, die mittlerweile ein paar Jahre alte sind, ist doch ein großer Fortschritt erkennbar. Zwar hat sich 1 Lampe gleich mit lautem Knall verabschiedet (inzwischen getauscht)  – aber die anderen sind mittlerweile durchaus mit Halogenlampen (GU 10) von ca. 30W vergleichbar.

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Leiden auf der Autobahn

Ich bin ja z.Z. doch recht viel auf Autobahnen unterwegs – und weiß gar nicht, was nervender ist: Verkehrsteilnehmer, die auf freigegebender Strecke links mit 100 fahren oder solche, die in auf 80 km/h Baustellen  links mit 100 vorbei düsen. Nichts gegen langsam fahren – aber dann doch bitte rechts.  Bei genauerer Betrachtung schon erschreckend, wie wenig die Verkehrsregeln die Leute zu interessieren scheinen. Klar, kann man über Sinn und Unsin verschiedener Beschränkungen lange streiten, man kann auch mal ein Verkehrszeichen übersehen oder vergessen, dass vor X km die Geschwindigkeit begrenzt wurde. Wenn ich mir morgens und abends aber so anschaue, wie gefahren wird, kann ich nur zu dem Schluss kommen, das vielen Leuten die Schilder egal sind. Und wenn es dann doch mal blitzt (kann natürlich auch so immer mal vorkommen) dann ist das Geschrei groß…
Ach so: da ich eben nicht weiß, was da nervender ist entscheide ich mich einfach für die Zeitgenossen, die brennende Kippen aus dem Fenster werfen. Kommt um die Jahreszeit besonders gut, da ist es morgens noch dunkel und die Glut leuchtet beim Fliegen nochmal so richtig schön auf.

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Ideen von Webseitenbetreibern

Schon seltsam, auf welche Ideen man so kommen kann. Auf einer englischsprachigen Seite werden dort Zinsen beim Autokauf dargestellt. Der Witz ist, dass diese Zinsen für den selben Wagen unterschiedlich sind – und zwar hängen die davon ab, mit welchem Browser die Seite besucht wird. Hier mal der Link zu Cashys Blog, dort ist der Screenshot zu sehen und der weiterführende Link. War aber wohl nur ein Versuch – aber wer weiß, evtl. sollte ich das auch mal bei deutschen Firmen probieren…

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Pfusch am (Webseiten-) Bau

Da habe ich meine Seiten x-mal getestet – und dann hat doch der Fehlerteufel zugeschlagen. Aus nicht nachvollziehbarem Grund war die Datei, die für meine Seiten das Design festlegt (css) so verändert, dass zumindest der Internet-Explorer die Seiten nicht ordentlich anzeigte. Diesmal lag es aber nicht am IE sondern an o.g. Datei. Die anderen großen Browser waren in diesem Fall etwas toleranter und haben die Fehler ignoriert, dort war die Darstellung (soweit ich das beurteilen kann) in Ordnung. Fängt ja gut an das Jahr – aber wenigsten ein Grund für en ersten Eintrag hier in 2011 😉

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Immer gut – das Wetter

So langsam scheint es mir doch genug mit der weißen Pracht zu sein. Die Gefahr, von Autofahrern mit gerade mal freigemachtem Sehschlitz nicht bemerkt und angefahren zu werden, wird immer größer. Auch weiß ich langsam nicht mehr, wohin mit dem ganzen Zeug. Ich benötige bald eine Leiter, um den „Neuschnee“ über oder wenigstens auf die Berge von „Altschnee“ zu schaufeln. Bliebe noch, über Nacht einen Tauchsieder in die Schneeberge zu stecken… Andererseits: wenigstens etwas Bewegung nach den Weihnachtsleckereien. Der Winter hat aber (kalendarisch) gerade erst begonnen, wenn das noch bis Ende Februar(?) so weiter geht….

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Wetter

Es liegt viel Schnee – nicht ganz normal für unsere Gegend zu dieser Zeit, im Winter ist aber wohl grundsätzlich damit zu rechnen. Nun sollte man das, gerade zu Weihnachten, vielleicht etwas gelassener sehen. Jedoch haben wir soeben erlebt, dass einige Leute immer noch hetzen und es verdammt eilig haben. Kann ja auch jeder halten, wie er will. Wenn man hier aber als Fußgänger ruhig die verschneiten Wege entlang läuft und von den Insassen eines PKW noch böse angeschaut wird, weil man wohl nicht schnell genug Platz gemacht hat, dann ist das schon betrüblich. Wo soll man als Fußgänger auch hin? Schneewehen, die weit über die Knie reichen, Platz zum Laufen war größten Teils nur in den Fahrspuren. Die Straßen – gerade hier draußen – gehören eben nicht nur den Autofahrern! Schon schlimm genug, dass das keine Besucher waren, sondern Leute, die hier draußen wohnen. Zum Glück gab es auch ein paar rücksichtsvollere Autofahrer, die warteten, bis man eine geräumte Stelle oder eine Querstraße erreichte. Insofern kann ich das ganze auch gelassener sehen.

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.