Archiv der Kategorie: Medien

Filme aus Mediathek herunterladen

Am 29.11.2014 kam ja mal wieder ein Beitrag über Altlandsberg im RBB, Thema war das Schlossgut-Projekt, der „Altlandsberger Schäfer“ (dachte, der wäre privat…) Gielsdorf, Altlandsberger Nachtwächter, Armenhaus u.ä. Ich habe mal wieder zu spät davon erfahren – aber man kann sich solche Filme bzw. Beiträge ja in der Mediathek der öffentlich-rechtlichen Sender ansehen. Sie bleiben normler Weise für einen begrenzten Zeitraum online, dann werden sie entfernt – und hier evtl. Links werden somit ungültig. Nun will der Eine oder Andere die Filme evtl abspeichern. Das ist in der Mediathek nicht so einfach. Ich habe letztens mal gesucht und bin auf das kleine Programm „MediathekView 8“ gestoßen. Das Programm gibt es für Windows, Mac und Linux. Vorteilhaft ist hier, dass Weiterlesen

Datenschutz und Cloud

Gestern mal ARD gesehen? Um 22:00 Uhr lief ein durchaus interessanter Beitrag der sich mit der Cloud, Datenschutz und Identitätsdiebstahl befasste.
Sicher war dazu ein gewisser Aufwand nötig und die Produktionsfirma konnte dafür ein paar Spezialisten gewinnen. Trotzdem erscheint mir das Szenario durchaus plausibel und die eine oder andere Aktion auch ohne Spezialisten noch durchführbar.
Das „Opfer“ der Sendung hatte wohl praktisch sein halbes Leben online bzw. sogar in der Cloud organisiert – was es den „Angreifern“ wohl einfacher machte. Beleuchtet werden kurz die Risiken, wenn (zuviel) persönliche Daten an einem Ort gespeichert oder zumindest zu leicht aufzufinden und zu verknüpfen sind. Kann man bei persönlichen Daten z.T. noc hselbst entscheiden, was man wo speichert, so hat man keinen Einfluß darauf, welche Daten z.B. Firmen wo speichern. Erwähnt wird z.B., dass viele Behörden den Wunsch äußern, Office 365 verwenden zu können – eine Office-Lösung von Microsoft, die in der Cloud stattfindet. Da die Bearbeitung in der Cloud stattfindet, wird hier nichts verschlüsselt.
Wer an der 30 Minuten langen Sendung Interesse hat, kann sie sich aus der Mediathek unter „Wenn das Netz zum Gegner wird“ runterladen bzw. ansehen.

 

WhatsApp-Alternativen für Windows Phone

Letzte Woche wurde bekannt, dass Facebook WhatsApp gekauft hat. Kurz darauf ist WhatsApp auch für mehrere Stunden ausgefallen.  Eher mit dem Verkauf als mit dem Ausfall bekam ich dann auch die Meldung, dass Freunde WhatsApp den Rücken kehren wollen. Scheinbar setzen sich im Zusammenhang mit dem Kauf durch Facebook Datenschutzbedenken durch. Jetzt kommt wieder der Spruch, dass man ja eigentlich nichts zu verbergen hat… Allerdings könnte Facebook die Daten aus Facebook und WhatsApp auch schön verknüpfen. Zwar haben viele ihre Telefonnummer nicht bei Facebook angegeben – aber durch WhatsApp und gemeinsame Bekannte bei Facebook und WhatsApp ließe sich wohl schnell eine Telefonnummer einem Facebook-Profil zuordnen. Somit wüßte Facebook, was die betreffenden Personen sich so über WhatsApp mitteilen. Damit wären die Profile wieder ein wenig umfassender. Für o.g. Nachricht, dass jemand auf einen anderen Messenger umsteigen will, wurde übrigens eine WhatsApp-Gruppe gegründet…  ;-) Im konkreten Fall wurde also mitgeteilt, dass man gedenkt, zu Threema zu wechseln. Weiterlesen

Tolino shine – ein kurzer erster Eindruck

tolino_08Seit etwa anderthalb Jahren besitze – und benutze – ich einen eBook-Reader. Obwohl recht Technik-freundlich war ich zunächst gegen solche Geräte – mit den üblichen Argumenten: ich mag die Haptik von gedruckten Büchern, ein gedrucktes Buch ist unkompliziert zu „bedienen“ usw. Mittlerweile lese ich fast ausschließlich mit dem elektronischen Gerät – und so viel wie schon lange nicht mehr. Nun ließ ich den Reader mal einfach so liegen – und man zeigte Interesse daran. Und schon hatte ich die Idee für ein Geschenk. Da das zu erwerbende Gerät nicht für mich bestimmt war, machte ich auch nicht viel Federlesen, wälzte keine großen Testberichte sondern ging einfach in einen Laden. Lt. Stiftung Warentest schnitt der Tolino shine als zweitbestes Gerät ab, zudem hat er integrierte Beleuchtung, worauf die zu Beschenkenden scheinbar Wert legten.

Gekauft habe ich letztlich trotzdem online, das Gerät kam schon am nächsten Tag per Post. Weiterlesen

Whatsapp kostenpflichtig

– oder nicht? Wie Caschy gerade in seinem Blog vermeldet, haben erste Nutzer von Whatsapp Rechnungen erhalten – per Handy nehme ich mal an. Versprochen wurde von Whatsapp ja nur, dass bei vielen Geräten bzw. Systemen das erste Jahr kostenlos bleibt und dass es danach kostenpflichtig wird. Apple-User mußten wohl schon immer zahlen. Bei Symbian war von 0,99 € je Jahr die Rede – eigentlich ein Witz wenn man bedenkt, was sonst eine einzige SMS kostet. Aber ich höre schon die Leute aufheulen, wie teuer jetzt alles wird. Smartphone für hunderte Euro in der Tasche, jetzt aber schnell eine kostenlose Alternative suchen (bei der man dann garantiert mit persönlichen Daten bezahlt…) Ich habe gerade mal bei mir geschaut: lt. Info geht mein Konto  Weiterlesen