Schlagwort-Archive: kostenlos

kostenloses für Fotos zu Weihnachten 2016

Ganz kurzer Hinweis für alle Foto-Enthusiasten: es gibt wieder kostenloses für Fotos zu Weihnachten 2016! On1 wirft in der Vorweihnachtszeit wieder manche Software kostenlos unter die Leute. Dieses Jahr sind das z.B. Anleitungen bzw. Fotobücher oder -Tipps im pdf-Format, Texturen, Vorlagen oder vorgefertigte Einstellungen. Die Filter und Voreinstellungen funktionieren mit der On1 Software – also z.B. On1 Perfect Effects, lassen sich z.T. aber auch in Photoshop nutzen. Oftmals sind es Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Verschlechterungen beim OneDrive

Werde noch einer aus Microsoft schlau… OK, es gibt seit kurzem Windows 10, mir gefällt’s, kann aber jeder von halten, was er/sie will. Bisher wurde noch über jede neue Windows-Version gemeckert, auch über XP und 7, die heute für viele die besten Versionen sind oder waren…  Aber darum geht es mir hier nicht. Mit Windows 8 und spätestens mit 8.1 hat Microsoft den eigenen Cloudspeicher immer mehr in Windows integriert, man kann darauf zugreifen, fast wie auf einen lokalen Ordner. Dieser Speicher  nannte sich zunächst Skydrive, musste aber umbenannt werden und heißt seitdem OneDrive. Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

nochmal: t-online Email-Adresse trotz Providerwechsel behalten

Es ist vollbracht… Nach meinem Wechsel zu DNS:net im September diesen Jahres habe ich nun all meine t-online-Email-Adressen „gerettet“, konnte ich die Email-Adresse trotz Providerwechsel behalten. Wie das genau funktioniert, habe ich ja bereits vor langer Zeit (zu lang, um dort weiterzumachen) in diesem Beitrag erklärt. Im Großen und Ganzen hat das auch genau so einwandfrei funktioniert – und trotzdem habe ich fast was vergessen… Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Runtastic Pro heute kostenlos für Windows Phone

Noch ein Beitrag heute – aber draußen wird man eh weg geweht oder schluckt beim Laufen schon zu viel Wasser – also kann man auch mal mit nicht ganz so schlechtem Gewissen vorm PC sitzen. Die Überschrift sagt es: die Fitness-App von Runtastic (für WP) – Runtastic Pro – gibt es heute kostenlos. Also zuschlagen, selbst wenn man sie nicht benötigt – das kann sich ja in Zukunft ändern. Was kann die App? Steht alles auf der Seite im Store – kurz: Aufzeichnen der Tracks/Weg, die man joggt, radelt, geht, Ski fährt o.ä. Die Strecken werden aufgezeichnet und auf einer Karte dargestellt. Dazu gibt es diverse Auswertungen wie schnellster/langsamster Abschnitt, Höhenmeter, Durchschnittstempo, Kalorienverbrauch. Eine Anmeldung/Registrierung ist erforderlich – via PC kann man seinen Account besser Pflegen und sieht bei den Auswertungen ein wenig mehr. Im großen und Ganzen funktioniert die App recht gut (besser, als Sportstracker), die verbrauchten Kalorien werden aber wohl übertrieben dargestellt  ;-). Man kann die Tracks übrigens auch exportieren oder andere (von anderen Anwendungen) importieren. Der Tipp stammt original von Caschy.

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Filme aus Mediathek herunterladen

Am 29.11.2014 kam ja mal wieder ein Beitrag über Altlandsberg im RBB, Thema war das Schlossgut-Projekt, der „Altlandsberger Schäfer“ (dachte, der wäre privat…) Gielsdorf, Altlandsberger Nachtwächter, Armenhaus u.ä. Ich habe mal wieder zu spät davon erfahren – aber man kann sich solche Filme bzw. Beiträge ja in der Mediathek der öffentlich-rechtlichen Sender ansehen. Sie bleiben normler Weise für einen begrenzten Zeitraum online, dann werden sie entfernt – und hier evtl. Links werden somit ungültig. Nun will der Eine oder Andere die Filme evtl abspeichern. Das ist in der Mediathek nicht so einfach. Ich habe letztens mal gesucht und bin auf das kleine Programm „MediathekView 8“ gestoßen. Das Programm gibt es für Windows, Mac und Linux. Vorteilhaft ist hier, dass Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Microsoft gibt Support für HERE! auf

Was ist eigentlich HERE! ? HERE! besteht im Prinzip aus allen möglichen Lösungen rund um Navigation, Verkehr, Ortungsdiensten. Für Besitzer von Nokia-Geräten (S40, S60, Symbian und WP) und seit kurzem auch für einige Android-Modelle ist der Dienst kostenlos. Dieser Dienst gehört zu Nokia und wurde, wenn ich nicht irre, nach dem Kauf von Navteq 2007 als eigene Sparte von Nokia geschaffen. Die Navigation funktioniert problemlos (Navteq-Karten werden auch von vielen anderen Navi-Herstellern verwendet, der Funktionsumfang bei Windows Phone kommt aber immer noch nicht an den unter Symbian heran) Vorteil ist, dass man das Kartenmaterial  ganzer Länder/Kontinenten herunterladen und dann auch offline nutzen kann.   Die Handy-Sparte wurde ja Anfang dieses Jahres von Microsoft aufgekauft, im Moment läuft der Markenwechsel: noch tragen die Geräte den Nokia Lumia – Schriftzug, demnächst werden Handys aber unter der Marke Microsoft Lumia vertrieben. HERE! war nicht Bestandteil des Kaufes, daher ist der Schritt von MS eigentlich nur logisch. Im Netzwerk Nokia (das wohl nicht mehr lange so heißen wird) wurden die entsprechenden Unterforen für neue Beiträge bereits geschlossen. Für künftigen Support zu HERE! und allen dazugehörigen Bestandteilen (HERE! Maps, HERE! Transit, HERE! Drive, HERE! CityLens) muß muß man sich in Zukunft also an here.com/help wenden.

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.

Synology-Apps für WP8

Heut geht es wieder um Apps für Windows Phone 8, genauer um Apps von Synology zum Steuern der NAS aus gleichem Haus. Für die, die es nicht kennen: ein NAS ist  ein kleiner oder großer Speicher, auf den übers Heimnetzwerk zugegriffen werden kann. Es gibt Modelle mit 1 Festplatte bis zu x Festplatten. So können z.B. alle Rechner im Haus Bilder von diesem Speicher ansehen oder Musik davon hören. Heutzutage gilt das aber nicht nur für PC sondern auch für Fernseher oder Stereoanlagen mit Netzwerkanschluss.  Es muß also kein PC an sein – das NAS läuft immer. Keine Sorge, zum einen ist es sehr sparsam im Stromverbrauch und wenn keiner drauf zugreift geht es außerdem in den Tiefschlaf. Wird allerdings auf das Netzwerk zugegriffen, wacht es schnell wieder auf. Man kann dann eben mit Stereoanlage oder Fernseher oder eben mit dem Handy auf das NAS zugreifen. Der Zugriff erfolgt über den Router per Netzwerkkabel oder WLAN. Weiterlesen

2 Klicks für mehr Sicherheit: der 1. Klick aktiviert die Buttons (schon dabei werden Daten übertragen) der 2. Klick ermöglicht das Empfehlen, Twittern usw.